Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Messer-Überfall in Trittau
Lokales Stormarn Messer-Überfall in Trittau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:12 09.12.2019
Einhandmesser. Symbolbild. Quelle: Agentur 54°
Anzeige
Trittau

Am Sonnabend, gegen 3.40 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Trittau zu einem Raub.

Zwei Männer aus Reinbek (18 und 19 Jahre alt) waren getrennt zu Fuß unterwegs von einer Diskothek in Richtung Bahnhofstraße/Großenseer Straße, um dort zu einer Bushaltestelle zu gelangen.

Mit Messer bedroht

In der Bahnhofstraße seien sie jeweils alleine von einem unbekannten Täter angesprochen worden. Beide Täter hätten den Geschädigten anhand der Gesten vermittelt, dass sie mit einem Messer bewaffnet seien würden. Sie hätten die Herausgabe der Jacken sowie der Geldbörsen gefordert.

Dieser Aufforderung kamen die Geschädigten nach. Sie blieben unverletzt. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Ein Mann war ca. 19 oder 20 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß hatte eine normale Statur, dunkles gelocktes Haar und trug dunkle Kleidung. Der zweite Mann war auch etwas 20 Jahre alt, zwischen 180 und 185 cm groß, hatte eine normale Statur, kurze schwarze Haare und trug dunkle Kleidung und eine dünne Jacke.

Die Täter erbeuteten zwei Jacken und ein Portemonnaie. Zur genauen Höhe des Stehlgutes können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben dazu machen? Wer kann Hinweise auf die beschriebenen Täter geben?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.

Von LN

Das Oldesloer Krankenhaus möchte die medizinische Versorgung von schwerkranken Herzpatienten verbessern – und will dafür mit einer Hamburger Asklepios-Klinik zusammenarbeiten.

09.12.2019

Mit einem Messer und einem schweren Gegenstand soll ein junger Mann in Bad Oldesloe zwei Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt haben. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde Untersuchungshaft beantragt.

09.12.2019

Die CDU Reinbek beteiligt sich an der Baumpflanzaktion #Einheitsbuddeln mit eigener Eiche.

09.12.2019