Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nach Überholmanöver bei Mönkhagen: Auto in Leitplanke
Lokales Stormarn Nach Überholmanöver bei Mönkhagen: Auto in Leitplanke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 16.08.2019
Glück gehabt: Die Leitplanke verhinderte Schlimmeres. Quelle: Mopics
Mönkhagen

Großes Glück für vier Frauen: Bei einem Unfall ist am Freitagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein VW Golf zwischen Langniendorf und Mönkhagen in die Leitplanke gefahren. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Erkenntnissen hatte eine 38-Jährige in ihrem Golf ein Fahrzeug vor ihr nicht bemerkt, das in Richtung Curau abbiegen wollte. Sie setzte zum Überholen an, und musste schließlich nach einer Berührung mit dem abbiegenden Fahrzeug jedoch ausweichen.

Zwei Fahrerinnen blieben unverletzt

Die Leitplanke wurde mehrere Meter aus der Verankerung gerissen, hat wohl aber ihren Zweck erfüllt: Am Fahrbahnrand ist der Hang stark abfallend.

Sowohl die Freiwillige Feuerwehr Heilshoop sowie zwei Rettungswagen sind zur Unfallstelle beordert worden, nachdem Anrufer zwei verletzte Personen gemeldet hatten. Vor Ort wurden die Golf-Fahrerin und ihre Beifahrerin vom Rettungsdienst untersucht und schlussendlich wieder in die Obhut von, inzwischen an der Unfallstelle eingetroffenen, Angehörigen übergeben. Zwei Fahrerinnen des zweiten PKW blieben ebenfalls unverletzt.

Während des Einsatzes von Feuerwehr und Rettungsdienst wurde die K112 kurzfristig voll gesperrt. Dank des glimpflichen Ausgangs des Unfalls konnten Feuerwehr und Rettungsdienst schnell wieder von der Unfallstelle abrücken.

Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr von der Polizei wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

 

Von MOPICS

Das war ein spannendes Erlebnis für die jungen Amateurfunker aus Großhansdorf und Ahrensburg: Sie wollten Kontakt zur Internationalen Raumstation ISS aufnehmen – und waren erfolgreich.

16.08.2019

Im Kreis Stormarn fahren immer mehr Menschen ohne gültigen Fahrschein Bus. Mit Schwerpunkt-Kontrollen soll das Problem angegangen werden, vor allem an Schulzentren.

16.08.2019

Der Prozess um einen Unfall bei Siek, bei dem die Beifahrerin des Angeklagten im Wagen verbrannte, ist eingestellt worden. Die Richterin sieht nach den Zeugenaussagen keinen Nachweis für Schuld oder Fahrlässigkeit beim Angeklagten.

15.08.2019