Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nadelöhr Rathausstraße entschärft
Lokales Stormarn Nadelöhr Rathausstraße entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:00 13.02.2020
Birte Kruse-Gobrecht (l.) und Wolfgang Sarau vor der neuen Ladezone. Quelle: Bettina Albrod
Anzeige
Bargteheide

In Zeiten zunehmenden Online-Handels gibt es immer mehr Lieferfahrzeuge, die auf der rechten Fahrspur halten, um ihre Waren zu verteilen. Das behindert den Verkehr und wird insbesondere dann zum Problem, wenn es wie in der viel befahrenen Rathausstraße in Bargteheide nur jeweils eine Fahrbahn gibt. Auf Anregung des Rings Bargteheider Kaufleute (RBK) hat die Verwaltung jetzt zwei Parkzonen für Lieferverkehre in der Rathausstraße eingerichtet. Ziel der Maßnahme ist es, haltende Lieferfahrzeuge auf der Fahrbahn zu vermeiden, um die Verkehrssicherheit und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Verstärkte Kontrolle von Parksündern

„Damit soll das Nadelöhr Rathausstraße entspannt werden“, erklärt Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht. Gleichzeitig würden die Fahrer der Lieferverkehre entlastet. „Die können halten und in Ruhe ihre Waren ausliefern“, erläutert Wolfgang Sarau vom RBK. „70 Prozent der Online-Kunden sind Privathaushalte, die beliefert werden müssen.“ Allerdings werde die Ausschilderung bisher wenig beachtet. Deshalb solle es jetzt zu verstärkten Kontrollen des ruhenden Verkehrs kommen. Wer unerlaubt sein Fahrzeug in der Ladezone abstellt, bekommt einen Strafzettel. „Die Testphase dauert ein Jahr“, so die Bürgermeisterin, die auf das geplante Mobilitätskonzept für Bargteheide verweist. Die Parkzonen könnten, wenn sie sich bewähren, ein Baustein dafür sein.

Von Bettina Albrod

Schlechte Nachrichten für Reinfeld: Land und Kreis drehen der Karpfenstadt den Geldhahn zu. Weil die Stadt mit den Jahresabschlüssen in Verzug ist, gibt es keine Haushaltsgenehmigung für 2020.

13.02.2020

Im Fall der Studentin, die im vergangenen Oktober von einem Autofahrer an einem Feldweg bei Mönkhagen gefesselt und verletzt entdeckt worden war, hat die Lübecker Staatsanwaltschaft jetzt Anklage erhoben. Dem mutmaßlichen Täter werden versuchter Mord und Vergewaltigung vorgeworfen.

13.02.2020

Der Inner Wheel Club Stormarn schüttete eine Rekordsumme aus dem Adventskalenderverkauf und weiteren Benefiz-Veranstaltungen aus. Auch die Eltern des beim Eishockey verunglückten Tjalf Caesar aus Bad Oldesloe bekommen finanzielle Hilfe.

13.02.2020