Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Neue E-Ladesäule in Betrieb
Lokales Stormarn Neue E-Ladesäule in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:10 14.04.2018
Anzeige
Ahrensburg

Die Säule wurde durch die Hanse-Werk-Gruppe in Kooperation mit Eon Drive errichtet und wird durch Hanse-Werk betrieben. Netzcenter-Leiter Carsten Hack sagte anlässlich der Einweihung: „Die neue Ladesäule in Ahrensburg verbessert die Lade-Infrastruktur im Kreis Stormarn. Der Standort in Nähe zweier Autobahnen ist für eine Ladesäule ideal. Je weiter die Infrastruktur ausgebaut wird, desto größer wird die Motivation, auf ein Elektro-Auto umzusteigen.“

Die neue Ladesäule in Ahrensburg kostet inklusive des Netzanschlusses rund 9500 Euro. Eine Investition, die sich dank staatlicher Förderung jedoch lohnt. Anna Günther, Projektleiterin bei Hanse-Werk, erläutert: „Wir bieten für unsere Kunden einen Rundumservice für E-Ladesäulen, von der Errichtung über den Netzanschluss bis zum Betrieb. Zu diesem Service gehört auch, dass wir unsere Kunden bei der Beantragung der zahlreichen staatlichen Förderungsmöglichkeiten unterstützen.“ In diesem Fall wird Hanse-Werk die Förderung für eine eigene Ladesäule beantragen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Ladesäule mit rund 3800 Euro, was etwa 40 Prozent der Gesamtkosten entspricht, durch den Bund gefördert wird. 5700 Euro werden durch Hanse-Werk selbst getragen. Hinzu kommen die Kosten für den laufenden Betrieb, die sich auf rund 700 Euro im Jahr belaufen. Die neue E-Ladesäule ist eine von-13, welche die Hanse-Werk-Gruppe an seinen Netzcentern auf eigene Kosten errichtet.

Genaue Standorte von E-Ladesäulen gibt es im Internet zum Beispiel unter www.goingelectric.de.

LN

Die Herzsportler im VfL Oldesloe fahren am Dienstag, 8. Mai, mit dem Bus nach Glückstadt. Neben den aktiven Sportlern können insbesondere deren Angehörige und Freunde mitfahren. Auch Gäste sind willkommen. Los geht es um 8 Uhr am Oldesloer Bahnhof.

14.04.2018

Am 6. Mai wird gewählt. Wir Bürger machen unsere Kreuzchen, und fertig. Aber wer organisiert die Wahl? Was gibt es im Vorfeld alles zu tun? Wir haben beim Amt Nordstormarn nachgefragt, wo die Mitarbeiter seit einem Jahr mit den Vorbereitungen für den Wahlsonntag beschäftigt sind.

14.04.2018

Der Umzug nach Bargfeld-Stegen ist geschafft, der Stormarner Bücherbus kann durchstarten – nicht ohne allerdings Bilanz zu ziehen für das abgelaufene Jahr. Fahrbücherei-Leiterin Frederike Harder ist – trotz rückgängiger Ausleihzahlen insgesamt sehr zufrieden.

14.04.2018