Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Neues Feuerwehrauto in Klein Wesenberg
Lokales Stormarn Neues Feuerwehrauto in Klein Wesenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 23.10.2018
Bürgermeister Herbert David übergibt den Schlüssel für das neue Auto an Wehrführer Möller
Bürgermeister Herbert David übergibt den Schlüssel für das neue Auto an Wehrführer Möller Quelle: jeb
Anzeige
Klein Wesenberg

Alle guten Dinge sind drei. Die Freiwillige Feuerwehr hat ihr altes Mehrzweckfahrzeug (MZF) vom Typ Fiat Ducato außer Dienst gestellt und am Wochenende als Nachfolger einen Mercedes Vito Typ 116 feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Das Auto ist keinesfalls neu, sondern gebraucht und wurde bei der Firma Matuczak Feuerschutz in Plön für den Feuerwehrdienst umgerüstet und foliert. Als „Florian Stormarn 24-10-1“ wird er nun an den Einsätzen in der Gemeinde Klein Wesenberg teilnehmen oder aber Feuerwehrmitglieder zu Lehrgängen zur Feuerwehrtechnischen Zentrale nach Nütschau transportieren. Auch die Jugendfeuerwehr mit ihren 22 Mitgliedern profitiert von dem MZF wie auch der Spielmannszug der Wehr.

„Unser Dank gilt besonders den Mitgliedern des Gemeinderates, dem Finanz- und Bauausschuss für ihre positive Entscheidung und die finanzielle Ausstattung“, erklärte Wehrführer Joachim Möller. Diese gute Zusammenarbeit und das gute Miteinander, nicht nur in diesem Bereich, könne man durchaus als Glücksfall für und alle bezeichnen, so der Wehrführer. Die Feuerwehr wisse diese Unterstützung sehr zu schätzen.

Bereits vor einem halben Jahr hatte die Wehr mit einem Tanklöschfahrzeug vom TYP TLF 8/18 auf einem Unimog-Fahrgestell in Dienst gestellt. Auch dieses Löschfahrzeug wurde gebraucht gekauft und ergänzt den Fuhrpark der Wehr perfekt. Das dritte Fahrzeug im Stall ist ein Löschgruppenfahrzeug LF 8/6, das auch für die technische Hilfe ausgerüstet ist.

Jens Burmester

Lauenburg Regionalkonferenz Rechtsextremismus - Netzwerk für die Demokratie
29.10.2018
Stormarn Tag der Offenen Tür beim ASB - Viele Aktionen zur richtigen Rettung
22.10.2018