Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nicht die Augen verschließen
Lokales Stormarn Nicht die Augen verschließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 24.12.2016

Alle Geschenke ausgepackt, das Geschenkpapier schon glatt gestrichen und das Zierband gebügelt? Vielleicht lag ja auch eine VR unter dem Tannenbaum. Was, Sie wissen nicht, was sich hinter dieser Abkürzung verbirgt? Ich wusste es auf Anhieb auch nicht. Es handelt sich um eine Art Taucherbrille mit weit ausladendem Erker – ohne Fenster. Das futuristisch anmutende Ding setzen Menschen auf, die gern komplett in die Virtuelle Realität (VR) eintauchen wollen. Das Tête-a-Tête mit den Lieben im Kerzenschein wird auf Stand-by gestellt und der Kampf gegen fremde Mächte im Weltall oder feuerspuckende Drachen in einer vorzivilisatorischen Szenerie kann beginnen. Doch nicht alle mögen ihre Augen vor dem verschließen, was uns tatsächlich umgibt.

Die zurückliegende Woche bot viel Turbulentes – auch in Stormarn. So auch der Hilferuf, der uns vom Tierschutzverein erreichte. Unbekannte hatten am Parkplatz A 21 Rehbrook/Tremsbüttel eine Labrador-Mischling-Hündin an einem Gebüsch angebunden und ausgesetzt. Das Schicksal des Tiers, dessen Fell an vielen Stellen aufgescheuert war, bewegte viele Menschen. Der Beitrag, den wir auf unserer Facebook-Seite posteten, damit Hinweise auf den oder die Verantwortlichen abgegeben werden konnten, wurde 2933 Mal geteilt. In zahlreichen Kommentaren brachten die Leute ihre Fassungslosigkeit zum Ausdruck.

Doch solche schlimmen Meldungen dürfen nicht überdecken, dass es sehr viele Stormarner gibt, die ihr Herz am rechten Fleck haben und etwas dafür beitragen wollen, dass es auch ihren Mitmenschen gut geht. Allein bei der Adventsaktion der Lübecker Nachrichten, die in diesem Jahr den Stormarner Tafeln zugute kommt, sind bis jetzt fast 6000 Euro zusammengekommen. Dafür ein ganz großes Dankeschön aus der Lokalredaktion in Bad Oldesloe.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anwohner in Trittau installieren jetzt vor Ort einen Defibrillator.

24.12.2016

Die Kirchengemeinde Oldesloe lädt zu einem Epiphanias-Konzert für Sonntag, 8. Januar, im Haus der Begegnung, Poggenseer Weg 28, ein. Im Evangeliendialog „Der zwölfjährige Jesus im Tempel.

24.12.2016

Mit einem Defibrillator (Defi) oder Schockgeber können mittels gezielter Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern und andere Herzstörungen beendet werden.

24.12.2016