Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Oldesloer Schüler fühlten Politikern auf den Zahn
Lokales Stormarn Oldesloer Schüler fühlten Politikern auf den Zahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 25.09.2019
Gruppenbild mit Politikern. Fünf Landtagsabgeordnete diskutierten mit Schülern des Beruflichen Gymnasiums Bad Oldesloe.   Quelle: Carstens
Bad Oldesloe

Eine Wehrpflicht für Arbeitslose? Bitte mehr objektive Berichterstattung und weniger Fake News! Wo fängt der Klimaschutz an? Eine Diskussion von rund 50 Schülern des Beruflichen Gymnasiums Bad Oldesloe mit fünf Kieler Landtagsabgeordneten förderte einige interessante Aspekte zutage.

„Ihr seid viel kritischer, als uns viele immer weismachen wollen“, sagte im Anschluss Anita Klahn, FDP-Landtagsabgeordnete aus Bad Oldesloe, anerkennend in Richtung der Schüler. Zuvor hatte sie wie ihre vier Mitstreiter Tobias Koch (CDU), Martin Habersaat (SPD), Burkhard Peters (Grüne) und Claus Schaffer (AfD) in einer Art Speeddating jeweils zehn Minuten Zeit, um an einem der fünf Tische mit jeweils einer Schülergruppe eine bestimmte Fragestellung zu erörtern.

Thema Klimaschutz verschlafen

Auch „Fridays für Future“ war für alle Beteiligten ein Thema. Die Schüler hakten kritisch nach, warum es denn erst den Druck der Jugend brauche, damit etwas passiert. „Das Thema hat die Politik verschlafen“, gab Burkhard Peters zu und lobte wie die anderen Abgeordneten die gesamte Bewegung für ihr Engagement. Grundsätzlicher Konsens der Politiker: das Klima-Thema sei wichtig und müsse dringend bearbeitet werden. Doch in Detailfragen unterschieden sie sich häufig, und die Politiker rieten dementsprechend den Schülern, bei den einzelnen Parteien immer genau hinzuschauen.

„Einige Antworten waren schwammig“

Zum Abschluss gab es Lob, aber auch Kritik von den Schülern an die Politiker: „Wir haben viele interessante Gespräche geführt. Allerdings waren einige Antworten manchmal etwas schwammig, da hätten wir uns auch mal ein klares ,Ja’ oder ,Nein’ gewünscht“, resümierte David Justus. Klassenkollege Corbian Zingelmann, der jeden Tag aus Trittau zur Schule kommt, ergänzt: „Ich fand es auch gut, mit den Politkern mal persönlich zu sprechen, aber ich hätte natürlich gerne noch viel mehr Themen mit ihnen diskutiert“.

Lob für das Schulprojekt gab es auch von Politikerseite, wenngleich „zehn Minuten für einen Politiker eigentlich zu kurz sind“, wie Tobias Koch (CDU) mit einem Augenzwinkern anmerkte. Anita Klahn (FDP) nannte das Speeddating „ein spannendes Format“ und lobte die gute Vorbereitung und die konsequenten Fragen der Schüler, Claus Schaffer (AfD) die offene Diskussion, Burkhard Peters (Bündnis 90/ Die Grünen) den unmittelbaren Kontakt zu den Schülern und Martin Habersaat (SPD) verabschiedete sich mit einem aufmunternden „Bleibt kritisch!“.

Besuch von Politikern hat Tradition

Der Gemeinschaftskunde-Lehrer Daniel Werstat hatte das Landesprojekt anlässlich des „Jahres der politischen Bildung“ an die Schule geholt. Unter Anleitung der Fach-Kollegen Laura Schnackenbeck und Ulf Kläning bereiteten sich die Schüler eine Woche lang auf den Politiker-Dialog vor. Souverän moderierten die beiden Schülerinnen Erika Justus aus Bad Oldesloe und Elisa Maas aus Rümpel aus dem Gesundheitszweig die Talkrunden. Sie fanden es spannend, die Politiker mal persönlich zu treffen, und waren überrascht, dass die Parteien in manchen Dingen gar nicht so weit auseinander liegen.

Dialog P an 40 Schulen

Fünf Tische, fünf Abgeordnete, fünf politische Schülerfragen: Das ist das Konzept von „Dialog P“, einem spannenden Schüler-Politiker Gespräch à la Speeddating. Landesweit nehmen rund 40 weiterführende Schulen an den Dialogrunden mit Mitgliedern des Kieler Landtages teil. Schirmherrin des Schulprojektes „Dialog P“ ist Bildungsministerin Karin Prien (CDU).

Das Gespräch mit Politikern hat an der Beruflichen Schule des Kreises Stormarn in Bad Oldesloe Tradition. Vor den Landtagswahlen sind regelmäßig Landespolitiker in der Schule zu Gast. „In diesem Jahr haben wir uns für das Projekt ,Dialog P’ beworben und es bekommen“, freute sich Schulleiter Kai Aagardt.

Von mc/as

An der Oldesloer Theodor-Mommsen-Schule nahmen am 26. Mai 1989 100 frischgebackene Abiturienten ihr Abizeugnis entgegen. Jetzt trafen sie sich wieder.

25.09.2019

Schneller Ermittlungserfolg der Polizei: Der vor wenigen Tagen gestohlene Luxus-BMW wurde in Polen gefunden. Für die Beamten war es relativ einfach, ihn ausfindig zu machen.

25.09.2019

Kulturelles Highlight in Stormarn: Rund 60 Künstler zeigen an einem Wochenende ihre Ateliers. Beteiligt ist auch das Tourismus-Management.

25.09.2019