Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Peter Sellhorn engagiert sich für Tiere
Lokales Stormarn Peter Sellhorn engagiert sich für Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:41 07.05.2014
Hat ein Herz für Tiere: Peter Sellhorn aus Rausdorf. Quelle: hfr
Anzeige
Rausdorf

„Ich komme aus der Landwirtschaft, liebe die Natur und Tiere und möchte dies auf meinem Hof dauerhaft fördern, auch über meine Zeit hinaus“, sagt Peter Sellhorn — und hat kurzerhand die gemeinnützige „Stiftung Hof Sellhorn“ gegründet.

Sie wird von der Bürgerstiftung Region Ahrensburg verwaltet. Sellhorn ist in Rausdorf aufgewachsen und hatte zunächst im elterlichen Betrieb gearbeitet, bevor er die Ausbildung zum Steuerberater machte. Auch dabei blieb er seiner Leidenschaft treu und legte einen Schwerpunkt auf die Beratung landwirtschaftlicher Betriebe. Im Nebenerwerb führt er inzwischen seit mehr als 30 Jahren den Hof der Familie fort.

Anzeige

Seine Leidenschaft gehört der Viehzucht: Daher grasen auf seiner Weide Schafe und rund 80 Galloway-Rinder, die er zusammen mit seiner Frau Sylvia täglich betreut und versorgt. Für die Tiere auf dem Hof will Peter Sellhorn mit der Stiftung zugleich eine Regelung für seine Nachfolge schaffen. Daher überlegt er sogar, den Hof der Familie in Rausdorf später in die Stiftung einzubringen, zumal seine erwachsenen Söhne andere berufliche Interessen haben. Aus eigener Erfahrung in der Familie heraus will er dabei auch klären, wie sich der Tierschutz damit verbinden lässt, behinderten Menschen Beschäftigungsmöglichkeiten zu eröffnen. „Mit der Stiftung habe ich jetzt eine dauerhaft tragfähige Lösung fürdie Zukunft gefunden“, ist sich Peter Sellhorn sicher.

Anlass für die Gründung war eine Erbschaft, die Peter Sellhorn in die neue Stiftung eingebracht hat. Fachliche Starthilfe bei der Gründung bekam er von der Bürgerstiftung Region Ahrensburg, die die neue Stiftung treuhänderisch verwaltet. Peter Sellhorn bereitet jetzt die ersten Projekte der Stiftung vor. Dafür ist er auf Ideensuche. Als ersten Schritt will er Projekte anderer Stiftungen im Land besichtigen, die Landwirtschaft und Tierschutz modellhaft verbinden.

Peter Sellhorn ist unter Telefon 041 02/5 39 55 für weitere Informationen erreichbar.

LN