Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Prinzen“-Star Sebastian Krumbiegel tritt in Kirche Zarpen auf
Lokales Stormarn „Prinzen“-Star Sebastian Krumbiegel tritt in Kirche Zarpen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 12.03.2019
Sebastian Krumbiegel präsentiert am Sonnabend, 16. März, eine musikalische Lesung in der Dorfkirche von Zarpen. Quelle: Markus Wustmann/HFR
Zarpen

Es ist schon eine kleine Sensation: Sebastian Krumbiegel kommt am Sonnabend, 16. März, in die Kirche nach Zarpen. Künstler seines Kalibers bevorzugen normalerweise Bühnen in Berlin, Hamburg oder München für ihre Auftritte. Doch der Gründer der deutschen Band „Die Prinzen“ ist nicht der erste Star, den Oliver Hackbarth und Dorit Schoening von der Zarpener BMA Agentur in ihr Stormarner Dorf holen. Ex-„Genesis“-Sänger und Gitarrist Ray Wilson rockte schon die Kirche, das schwedische Folk-Pop-Duo Fjarill sowie Larry Mathews mit seiner Blackstone-Band. Und nun der Gig von Krumbiegel.

„Courage zeigen“

„Courage zeigen – Warum ein Leben mit Haltung gut tut“ – so heißt der Titel seiner musikalischen Lesung. Was erwartet das Publikum? „An diesem Abend spiele ich Musik, die in meinem Leben eine große Rolle gespielt hat. Von Udo Lindenberg, Rio Reiser und selbst geschriebene Lieder. Dazwischen lese ich aus meinem Buch ,Courage zeigen’“, verrät der Künstler.

Krumbiegel von Rechtsradikalen überfallen

In seinem Buch erzählt Sebastian Krumbiegel aus seinem Leben in der DDR, der Zeit im Thomanerchor und wie er von Rechtsradikalen überfallen wurde. „Es geht ein Rechtsruck in unserer Gesellschaft um. Durch die Lesung versuche ich, den Dialog aufrecht zu erhalten“, sagt der engagierte Krumbiegel.

Hier gibt es Tickets

Der „Prinzen“-Stareinmal ganz anders: Sebastian Krumbiegel präsentiert am Sonnabend, 16. März, in der Kirche von Zarpen die musikalische Lesung „Courage zeigen“.

Einlass ist ab 18 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 22 Euro zzgl. Gebühr im Vorverkauf, an der Abendkasse 26 Euro.

Tickets im Vorverkauf sind hier erhältlich: LN-Ticketwelt, Dr. Julius-Leber-Strasse. 9-11 + Herrenholz 10-12 oder unter shop.ln-online.de, Bäckerei Rohlf in Zarpen und Reinfeld, Pressezentrum Lübeck, Breite Strasse 79, Tel. 0451-7996070 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Auf Zarpen freut sich der „Prinzen“-Star besonders. „Das Schöne ist, dass es in einer Dorfkirche sehr persönlich zugeht. Das Publikum hat die Möglichkeit, den Abend selbst mit zu gestalten, mir Fragen zu stellen, es kann sich auch wünschen, dass ich wieder Musik machen soll. So wird der Abend einmalig.“ Unterhaltung und Haltung – am Sonnabend bekomme das Publikum in der Zarpener Kirche beides geboten.

Superhits und ausverkaufte Tourneen

Sänger, Komponist, Synchronsprecher, Solo-Künstler, Aktivist: Sebastian Krumbiegel ist ein wahrer Tausendsassa. Er ist Gründungsmitglied und Kopf der deutschen Gruppe „Die Prinzen“, die Anfang der 1990er Jahre im wiedervereinten Deutschland einschlug wie eine Bombe. Hits wie „Gabi und Klaus“, „Millionär“ und „Alles nur geklaut“ sorgten für ausverkaufte Tourneen und machten aus Krumbiegel und den vier Bandmitgliedern in kürzester Zeit Superstars. Nach sechs veröffentlichten Alben betrat Sebastian Krumbiegel 1999 erstmals Solo-Pfade und präsentierte sich als klavierspielender Liedermacher.

Heute ist Krumbiegel längst nicht mehr nur Musiker, er bespielt auch die politische Saite. Er engagiert sich für eine demokratische, tolerante und friedlich miteinander umgehende Gesellschaft und tritt als Künstler gegen Rechtsradikalismus an.

Britta Matzen

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dicke Luft im Reinfelder Rathaus: Vor einem Jahr müffelte es im Neubau gewaltig. Einige Ämter mussten aus ihren Büros ausziehen. Jetzt geht es wieder zurück. Das Bürgerbüro macht den Anfang.

13.03.2019

Julia Gründer arbeitet als Influencer. In Bad Oldesloe erzählte sie im Berufsinformationszentrum, worauf es dabei ankommt.

12.03.2019

Berufungskammer des Kieler Landgerichts wertete Übergriffe auf Schülerinnen nicht als Kindesmissbrauch

12.03.2019