Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Randalierer zerstören Riesen-Feuerwehr-Strohpuppe
Lokales Stormarn Randalierer zerstören Riesen-Feuerwehr-Strohpuppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 04.09.2017
Mit großem Schrecken stellten die Feuerwehrleute fest, dass das Männchen mutwillig zerstört worden ist. Quelle: rtn
Anzeige

Mit großem Schrecken stellten die Feuerwehrleute fest, dass das Männchen mutwillig zerstört worden ist. Der Figur wurde beide Arme abgerissen und in die umliegenden Büsche geworfen. Der Kopf wurde vom Körper heruntergestoßen, so dass dieser zehn Meter weiter an einem Leuchtenmast zum Liegen kam.

Da ein solcher Rundballen mit einem Durchmesser von 1,60 Meter ca. 300 kg wiegt, müssen hier mehrere Personen tätig gewesen sein. Zudem waren die Arme und speziell der Kopf durch mehrere Eisenstangen gesichert. Durch diese mutwillige Sachbeschädigung sind sogar diese daumendicken Eisenstangen verbogen worden und wurden zur Gefahr für dort spielende Kinder. Kameraden der Feuerwehr sicherten die Gefahrenpunkte.

Anzeige

Dazu kommentiert die Feuerwehr: "Durch solche rücksichtslosen sinnbefreiten Sachbeschädigungen wird klar, dass der oder die Verursacher keine Wertschätzung gegenüber der Arbeit und des Engagement im Ehrenamt anderer zeigt. Was hat Euch das Männchen getan? Ob die Strohpuppe noch zu reparieren ist, steht noch nicht fest."  rtn