Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfelder Herrenteich eröffnet Badesaison
Lokales Stormarn Reinfelder Herrenteich eröffnet Badesaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 10.05.2019
In Kürze treten auch die Rettungsschwimmer wieder ihren Dienst an der Badestelle Herrenteich an. Hier Mathias Müller, der seit vielen Jahren für die Sicherheit der Badegäste sorgt.
In Kürze treten auch die Rettungsschwimmer wieder ihren Dienst an der Badestelle Herrenteich an. Hier Mathias Müller, der seit vielen Jahren für die Sicherheit der Badegäste sorgt. Quelle: Britta Matzen
Anzeige
Reinfeld

Noch ist das Baden wohl eher etwas für Wagemutige. Aber die Aussichten sind gut: Es soll sonniger und wärmer werden. „In Erwartung von sonnigem Wetter öffnet die Badestelle am Herrenteich ab Mittwoch, 15. Mai“, teilt die Stadt Reinfeld mit.

Und noch eine gute Nachricht: Sämtliche Preise sind stabil geblieben. Für Erwachsene kostet die Tageskarte weiterhin 1,70 Euro, für Kinder 0,80 Euro. 10-er Karten können Erwachsene zum Preis von 14 Euro erwerben, Kinder zahlen 6 Euro, Familien 20 Euro. Saisonkarten kosten für Familien 30 Euro, für Einzelpersonen ab dem 18. Lebensjahr 23 Euro und für Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr 15 Euro.

Öffnungszeiten: Montags bis freitags ist die Badestelle von 9.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, sonnabends und sonntags von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr. „Bei gutem Wetter und hoher Besucherzahl besteht die Bademöglichkeit auch am Wochenende bis 20 Uhr“, heißt es seitens der Stadt.

Geschlossen bleibt die Badeanstalt, wenn die Lufttemperatur weniger als 16° beträgt, wenn es dauernd anhaltend regnet oder Windstärke 7 oder mehr erreicht wird. Sollten ab 18 Uhr keine Gäste mehr anwesend sein, wird die Badestelle ebenfalls geschlossen.

Während Eintrittskarten ausschließlich am Automaten gegen passendes Kleingeld ausgegeben werden, können Saisonkarten ab sofort im Bürgerbüro des Rathauses erworben beziehungsweise über das Internet bestellt werden.

Die Badeaufsichten werden sich stichprobenartig die Eintrittskarten vorlegen lassen. Die 10-er Karten sind der Badeaufsicht vorzulegen und werden mit Tagesstempel versehen. „Sollten Personen ohne Eintrittskarte angetroffen werden, wird ein Strafgeld von 25 Euro erhoben“, betont die Stadt.

Britta Matzen