Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfelds Preußen vergaben 479 Sportabzeichen
Lokales Stormarn Reinfelds Preußen vergaben 479 Sportabzeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:28 15.01.2013
Schafften einmal mehr ihr Sportabzeichen: (untere Reihe v.l.): Elke Herzog, Claudia Sakreida, Carola Holz, Erika Dinse sowie (h.v.l.) Helmut Hagedorn, Iris Wichmann, Günter Rohweder, Manfred Degelow und Uschi Paetow. Glückwünsche gab‘s von Adelbert Fritz Quelle: Foto: Uwe Krog
Reinfeld

Sie ist von Kindesbeinen an Mitglied im SV Preußen Reinfeld — und jetzt hat sie wieder einmal das Sportabzeichen in Gold erhalten: Erika Dinse (74), Schwimmerin, Trainerin und 60 Jahre in der DLRG. „Sie hat mit nun 48 die höchste Anzahl an Sportabzeichen erreicht“, hob Vereinsvorsitzender Adalbert Fritz hervor. Dafür gab‘s eine Rose von den Preußen jetzt im Vereinslokal.

Auch im vergangenen Jahr hat der verregnete Sommer weder Prüfer noch Teilnehmer abgeschreckt. „Wir nahmen 479 Sportabzeichen ab“, blickte Fritz zurück. „Den größten Anteil der Sportabzeichen erreichten wir mit den Schulen über die Sportabzeichentage.“ Und er hob den großen Einsatz der Sparte Deutsches Sportabzeichen hervor. „Mein Dank geht ganz besonders an die Prüfer, an die Männergymnastikgruppe, Freunde und Bekannte die mit ihrer Hilfe diese Veranstaltung einmal mehr unterstützten.

Die Matthias-Claudius-Schule allein erzielte im vergangenen Jahr mit 260 Sportabzeichen schon die Hälfte des Gesamtergebnisses. Die Immanuel-Kant-Schule erreichte 89 Abzeichen und von der Erich-Kästner-Schule nahmen sechs Schüler die Urkunde entgegen. Auch aus der Grundschule Hamberge bekamen 64 Kinder eine Urkunde. „Diese Zahl kam nur zustande“, lobte der Vereinsvorsitzende, „weil Imme Weise hartnäckig die Schülerinnen und Schüler immer wieder daran erinnerte, welche Disziplinen noch fehlten.“

Das Sportabzeichen werde jetzt 100 Jahre alt, und der Deutsche Olympische Sportbund habe dieses Ereignis zum Anlass genommen, dem Deutschen Sportabzeichen einen neuen Anstrich zu geben, berichtete Fritz. Der Leistungskatalog sei überarbeitet worden. Nun lauteten die neuen Gruppen, in denen die Teilnehmer ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen müssen: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Außerdem könne das Sportabzeichen jetzt in drei Stufen erreicht werden: Gold, Silber, Bronze. ukk

LN

Das marode Bauwerk hält mehr als fünf Personen nicht mehr stand. Bad Oldesloes Bürgermeister ließ ein Warnschild an der Barnitzbrücke aufstellen. Sie wird demnächst erneuert.

15.01.2013

Die juristische Klärung im Ahrensburger Missbrauchsfall wird sich weiter verzögern. Der Vorsitzende der Ersatz-Disziplinarkammer, Richter Wolf Reinhard Wrege, hat sein Amt niedergelegt.

15.01.2013

Ein mit 20 Tonnen Dünger, Saatgut und Bohnen beladener Lastzug kam am späten Nachmittag auf der A1 zwischen Bargteheide und Bad Oldesloe auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern und kippte um.

14.01.2013