Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reise nach Kaliska verschoben
Lokales Stormarn Reise nach Kaliska verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 24.04.2018
Die Städtepartnerschaft der polnischen Gemeinde Kaliska in Polen und der Stadt Reinfeld wird in diesem Jahr 20 Jahre alt.
Die Städtepartnerschaft der polnischen Gemeinde Kaliska in Polen und der Stadt Reinfeld wird in diesem Jahr 20 Jahre alt.
Reinfeld

Derzeit prüft die Reinfelder Verwaltung, ob die bereits angemeldeten Gäste die Verschiebung wahrnehmen können. Und sie hofft: „Vielleicht ist der spätere Termin für neue Gäste interessant.“ Daher kann man sich jetzt noch für die Reise bei der Stadtverwaltung Reinfeld anmelden.

Die Anreise erfolgt als Selbstfahrer. Es werden nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften gebildet. Nicht schulpflichtige Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder eines Elternteiles können mitreisen. Die Entfernung nach Kaliska ist etwa 680 Kilometer. Der Ort liegt 80 Kilometer südwestlich von Gdansk (Danzig).

Die Gemeinde hat sich seit 1998 sehr positiv entwickelt. Sie baute die Infrastruktur aus, sanierte nicht nur die Schulen, sondern erweiterte sie auch um Sportplätze und Sporthallen, modernisierte die Wasserversorgung, legte Plätze neu an und baute Gemeinschaftshäuser. Auch die Zahl der gewerblichen Betriebe hat sich erhöht. Behalten hat die Gemeinde ihre Nähe zur Natur, die bestimmt ist von waldreichen Gebieten.

Anmeldungen: Es wird mit Fahrtkosten gerechnet und einem Beitrag in Höhe von 25 Euro pro Person (Kinder frei). Reise-interessierte Erwachsene melden sich an bei der Stadtverwaltung Reinfeld, Britta Lammert, Telefon 200134, oder E-Mail an staedtepartnerschaften@stadt-reinfeld.de

LN