Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Schulverband: Es gibt Pläne für ein Ausstiegsszenario
Lokales Stormarn Schulverband: Es gibt Pläne für ein Ausstiegsszenario
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.08.2013
Reinfeld

Im Kampf um die Auflösung des Reinfelder Schulverbandes „hat die Stadtverwaltung ihre Schularbeiten gemacht“, sagte Bürgermeister Gerhard Horn während der Sitzung des Bildungsausschusses. Die Verwaltung bereite die Auflösung im einvernehmlichen Sinne“ vor.

Ein Kieler Professor habe Vermögenslage und Lasten des Verbandes bewerten lassen sowie Schuldenstand und Sanierungsstau. Zweimal war der Verwaltungswissenschaftler in der Karpfenstadt. Die Erkenntnisse seien den Gemeinden im Schulverband zugegangen. Es geht um knapp sechs Millionen Euro. Mit konkreten Zahlen will Horn öffentlich allerdings nicht herausrücken. Vielmehr sucht er jetzt politischen Rückhalt. Von den Sozialdemokraten scheint er den zu bekommen. „Auflösung ist die beste Lösung“, sagt Ausschussmitglied Gerd Herrmann. Was Horn an der aktuellen Konstellation besonders ärgert: „Reinfeld stellt die Mehrzahl der Schüler und zahlt dafür, hat aber nicht die entsprechende Stimmenmehrheit in den Gremien.“

Grüne und Christdemokraten sehen noch Beratungsbedarf. Am 8. September tritt der Bildungsausschuss das nächste Mal zusammen. Ans Eingemachte wird es vier Tage später gehen, wenn Umlandgemeinden und Reinfelder im Schulverband aufeinander treffen. Manfred Schönbohm von der Wählerinitiative rät: „Wir sollten erstmal deren Reaktionen abwarten. Wenn wir aussteigen, muss Reinfeld 100 Prozent der Kosten tragen.“ ukk

LN

Der Bildungsausschuss will den von der Stadt Reinfeld bislang gewährten Schülerbeförderungszuschuss streichen.

21.08.2013

Reinfelder Sozialarbeiter Lutz Deistler legt im Bildungsausschuss einen Bericht vor.

21.08.2013

Die Juni-Übernachtungsstatistik für Stormarn zeigt einen positiven Trend: 40 558 Übernachtungen und 20 020 Ankünfte in Hotels und Pensionen mit zehn und mehr Betten wurden im Juni gezählt.

21.08.2013