Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Auto überschlagen - Schwerverletzte aus Wagen befreit
Lokales Stormarn Auto überschlagen - Schwerverletzte aus Wagen befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 28.06.2019
Eine 32-Jährige ist in Grönwohld von der Straße abgekommen und in eine Hecke gefahren. Quelle: Mopics
Grönwohld

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 32 in Grönwohld ist am Freitagmorgen eine 32-jährige Frau schwer verletzt worden. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei kam die Reinfelderin gegen 7.30 Uhr mit ihrem Skoda aus bisher unbekannter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in eine massive Vorgartenhecke. Dann überschlug sich das Fahrzeug und blieb schließlich auf der Fahrerseite auf Gehweg und Straße liegen.

Helfer schnitten Frontscheibe des Wagens heraus

Die Fahrerin konnte sich nicht selbstständig aus dem Wagen befreien und musste mit Hilfe der Feuerwehren Grönwohld und Trittau, die mit 28 Kräften im Einsatz waren, befreit werden. Hierzu schnitten die Helfer die Frontscheibe des Skodas heraus. Ersthelfer hatten sich zuvor um die schwer verletzte Frau gekümmert. Später übernahmen Notarzt und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie Feuerwehrleute die weitere Versorgung durch die Beifahrertür beziehungsweise das Heckfenster des Autos. Nachdem die 32-Jährige aus dem Fahrzeug befreit war, wurde sie mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Zur Unfallursache machte die Polizei am Freitag zunächst keine Angaben.

Nachdem eine 30-Jährige in Grönwohld von der Straße abgekommen und in eine Hecke gefahren ist, blieb ihr Auto auf der Seite liegen. Sie wurde schwer verletzt. Die Straße ist voll gesperrt.

Kreisstraße ist an Unfallstelle sehr eng

Glücklicherweise waren zum Unfallzeitpunkt in diesem Abschnitt keine Schüler auf dem Gehweg unterwegs. Ralf Breisacher, Einsatzleiter der Feuerwehr und gleichzeitig Bürgermeister Grönwohlds, verweist auf die Problematik der äußerst engen Kreisstraße. „Die Gemeinde Grönwohld hat schon vor einiger Zeit beim Kreis beantragt, diese Straße zu verbreitern. Der Kreis Stormarn ist auch schon in den Planungen, und es wird daran gearbeitet die Straßenverkehrsverhältnisse nachhaltig zu verbessern. Ich denke, das wird alles hier zu einem guten Ende geführt werden. Erstmal sind wir froh, dass die Person gerettet worden ist.“

Der betroffene Grundstücksinhaber wird dem geplanten Ausbau der Straße hoffnungsvoll entgegensehen. Wie ein Nachbar berichtete, seien Hecke und Tor des Vorgartens schon 14 (!) Mal unfallbedingt in Mitleidenschaft gezogen gewesen. Die Kreisstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Der Skoda wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Mopics

Oldesloer Verein verliert auf einen Schlag 100 Mitglieder. Trainingszeiten beim Nachbarverein machen allerdings Probleme. Es laufen Gespräche mit der Stadt, um eine Lösung herbeizuführen. Der Blick der Spieler richtet sich nach vorn.

27.06.2019

Das Publikum fieberte mit bis zur letzten Minute: Noch nie war der traditionelle Wettbewerb der Oldesloer Schulen so spannend wie dieses Mal. Auch die Stadt war außerordentlich schön dekoriert.

27.06.2019

Bei einer Begehung mit Bürgermeister Hans-Joachim Schütt in Klein Barnitz machten viele Einwohner mit. Themen waren neben den Bordsteinen und Regenwasserrohren die parkenden Autos am Dorfplatz. „Parken ist ein Dauerbrenner in Klein Barnitz“, sagte Schütt.

27.06.2019