Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Sieger im optimalen Licht
Lokales Stormarn Sieger im optimalen Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 31.03.2018
Strahlende Sieger nach Erhalt der Landessieger-Urkunden: Lukas Hesse, Niklas Pissarki und Maurice Mahler (v. l.).
Strahlende Sieger nach Erhalt der Landessieger-Urkunden: Lukas Hesse, Niklas Pissarki und Maurice Mahler (v. l.). Quelle: Foto: Hfr
Trittau

Für den 53. Bundeswettbewerb von Jugend forscht haben sich fünf talentierte junge Wissenschaftler aus Schleswig-Holstein qualifiziert. Die Landessieger wurden jetzt in Kiel ausgezeichnet.

Landessieger im Fachgebiet Arbeitswelt wurden Lukas Hesse (17), Maurice Mahler (18) und Niklas Pissarski (17) vom Gymnasium Trittau. Die drei konstruierten ein innovatives Beleuchtungssystem, das die Lichtsituation in Innenräumen insbesondere von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen verbessern soll.

Dafür werden in den Räumen bei Bedarf automatisch individuell gedimmte Lampen zugeschaltet, die sich in ihrer Farbtemperatur dynamisch der des Sonnenlichts anpassen. Auf diese Weise soll es gelingen, künftig energiesparend eine umfassende und optimale Beleuchtung in Innenräumen zu realisieren.

Beim Landeswettbewerb, ausgerichtet von der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, präsentierten 23 Jungforscher insgesamt 13 Forschungsprojekte. Nach den Landeswettbewerben im März und April findet das 53. Bundesfinale vom 24. bis 27. Mai in Darmstadt statt – gemeinsam ausgerichtet von der Firma Merck als Patenunternehmen und der Stiftung „Jugend forscht“.

Merck mit Sitz in Darmstadt ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials.

LN