Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Skoda überschlägt sich: Fahrer bleibt unverletzt
Lokales Stormarn Skoda überschlägt sich: Fahrer bleibt unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 26.03.2018
Der Wagen schleuderte auf die Straße zurück, überschlug sich und blieb auf dem Dach in der Fahrbahnmitte liegen. Wie durch ein Wunder blieb der 57-Jährige unverletzt.
Der Wagen schleuderte auf die Straße zurück, überschlug sich und blieb auf dem Dach in der Fahrbahnmitte liegen. Wie durch ein Wunder blieb der 57-Jährige unverletzt. Quelle: RTN
Anzeige
Lütjensee

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann Richtung Lütjensee unterwegs, als er kurz hinter Fuhrwegen plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam, etwa hundert Meter die Böschung durchpflügte und dabei auch Begrenzungspfähle umgerissen hat. Danach schleuderte der Wagen auf die Straße zurück, überschlug sich und blieb auf dem Dach in der Fahrbahnmitte liegen. Wie durch ein Wunder blieb der 57-Jährige unverletzt.

Er wurde vom Rettungsdienst untersucht brauchte aber nicht ins Krankenhaus. Feuerwehrleute der FF Lütjensee richteten mit Muskelkraft den Wagen wieder auf. Danach öffneten sie die Motorhaube und klemmten die Batterie des Autos ab. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe streuten sie mit Bindemitteln ab und räumten die Fahrbahn von den Trümmerteilen frei. Zum Schluss zogen sie den Skoda mit Stahlseilen der Seilwinde an den Fahrbahnrand. Während des Einsatzes war die Sieker Landstrasse in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. rtn