Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Sparkasse Holstein wieder Namensgeber
Lokales Stormarn Sparkasse Holstein wieder Namensgeber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.03.2019
Oliver Ruddigkeit von der Sparkasse Holstein überreichte Gudrun Fandrey vom VfL Oldesloe und stellvertretend für die Jugend der D 1 eine Zusatzspende für die Jugendarbeit. Quelle: hfr
Bad Oldesloe

Am 1. und 2. Juni dreht sich im Travestadion und auf dem Kunstrasenplatz Exer wieder alles um das runde Leder. Acht internationale, elf Bundesliga- und neun regionale Teams, darunter drei aus den eigenen Reihen, kicken an diesen Tagen um den Sparkasse Holstein-Cup.

Ein großes Team rund um Erik Ballschun, der einst die Idee zu diesem Vergleich hatte, sorgt dabei für die guten Rahmenbedingungen und letztlich auch für den Erfolg des E-Cups. Und auch, wenn es bis zum ersten Anpfiff noch einige Monate hin ist, die Vorbereitungen dazu laufen schon jetzt heiß.

Turnier hat Strahlkraft über den Kreis hinaus

VfL-Vorsitzende Gudrun Fandrey freut sich besonders, dass nach zwei Jahren Pause nun wieder die Sparkasse Holstein als Hauptsponsor auftritt und somit Namensgeber des traditionellen Fußballturniers ist. Schließlich ist die Sparkasse Holstein schon seit vielen Jahren Partner des VfL. „Das Turnier hat Strahlkraft über die Grenzen Bad Oldesloes, Stormarns und sogar Deutschlands hinaus. Es verbindet junge Fußballer aus verschiedenen Ländern und stellt damit nicht nur den Sport in den Fokus, sondern fördert auch den kulturellen Austausch“, betont Sparkassen-Filialleiter Oliver Ruddigkeit.

Tatsächlich gehört es mit zum Turnier, dass viele Spieler der angereisten Teams in den Familien der ortsansässigen Mannschaften untergebracht werden. So lernen sich die kleinen Kicker auch außerhalb des Platzes kennen und die regionalen Spieler erfahren, wie die Regeln beispielsweise für Essens- und Schlafenszeiten für den Bundesliga-Nachwuchs lauten. Dadurch hat das Turnier neben dem sportlichen Aspekt ein familiäres Flair entwickelt, was auch direkt an den beiden Wettkampftagen auf und am Spielfeldrand zu spüren ist. Daher ist es aus der Kreisstadt nicht mehr wegzudenken.

500 Euro für die Jugendförderung

„Für die jungen Fußballer ist es das absolute Highlight im Turnierkalender und für den Fußball und die Nachwuchsförderung hier in der Region ein tolles Aushängeschild“, sagt Ruddigkeit begeistert. Genau aus diesen Gründen hat die Sparkasse bereits jetzt ihre Unterstützung für den Cup für die nächsten zwei Jahre zugesagt. Obendrauf gab es zudem eine zusätzliche Spende über 500 Euro für die Jugendförderung im Verein. Diese nahmen jetzt die Kicker der D 1 des VfL Oldesloe gemeinsam mit ihren Trainern Manuel Liebe und Malte Hartmann entgegen.

Viele der Elf- und Zwölfjährigen hatten 2018 am E-Cup teilgenommen und schwärmen noch heute davon. „Unsere D-Jugend ist jetzt sogar von dem Team unserer Partnerstadt Olivet zum Gegenbesuch eingeladen worden und nimmt dort Pfingsten an deren Turnier teil“, freut sich Gudrun Fandrey über die Kontakte, die sich durch den E-Cup entwickelt haben.

Sandra Freundt

In Lübeck waren es im vergangenen Jahr wenige Stunden, in Flensburg ein ganzer Tag, in Berlin-Köpenick dauerte der flächendeckende Stromausfall sogar rund 30 Stunden. Weil so ein kompletter Blackout nirgendwo auszuschließen ist, hat der Kreis Stormarn das Thema nun auf die Agenda gesetzt.

24.03.2019

Die Nutria, auch Sumpfbiber genannt, ist eine nicht heimische Tierart. Die Tiere vermehren sich rasant und bedrohen Deiche. Das Umweltministerium fordert nun eine stärkere Bejagung. Auch das Fleisch gilt als wohlschmeckend. Beim Jägersilvester am 30. März auf Gut Basthorst werden Kostproben verteilt.

24.03.2019

Wenn es um Möbel und Haushaltsgegenstände für den kleinen Geldbeutel geht, sind die Sozialkaufhäuser Stormarn eine Institution. Am 30. März öffnet das Sozialkaufhaus Reinfelder seine Türen.

24.03.2019