Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Weiterer Austritt bei der AfD-Fraktion
Lokales Stormarn Weiterer Austritt bei der AfD-Fraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 13.12.2018
Der Stormarner Kreistag auf seiner konstituierenden Sitzung im Juni diesen Jahres. Quelle: mc
Anzeige
Bad Oldesloe

Nächste Überraschung in der AfD-Fraktion im Stormarner Kreistag: Nach dem Austritt bzw. der Mandatsrückgabe von Annette Walther und Michael Derlin (die LN berichteten) hat nun auch Ute Wocker aus Bad Oldesloe ihren Rückzug bekannt gegeben. Sie schließt sich den Freien Wählern an und bildet nun mit Wolfgang Schmidt eine Fraktion. Dieser war bislang Einzelkämpfer.

Von der als vierköpfige Fraktion gestarteten AfD ist nur noch Arnulf Fröhlich übrig. Der Fraktionsvorsitzende war parteiintern stark in die Kritik geraten aufgrund seiner Nähe zum rechten Rand. Einen Rücktritt hatte Fröhlich jedoch abgelehnt.

Anzeige

„Es gab in der AfD einfach zu viele persönliche und politische Differenzen“, erklärt Ute Wocker. „Ich möchte gute Sacharbeit für die Menschen im Kreis Stormarn machen und sachliche Lösungen für die Probleme der Menschen finden.“ Für genau diese Einstellung sei sie in der AfD immer wieder ausgegrenzt worden. „Man hat von mir eine Schärfe in der Auseinandersetzung mit der Verwaltung und den anderen Fraktionen verlangt, die einfach nicht zu mir passt“, sagt Wocker. Bei den Freien Wähler fühle sie sich so akzeptiert, wie sie sei.

Wolfgang Schmidt, wie Ute Wocker aus Bad Oldesloe, freut sich über den Neuzugang. Dadurch ist er künftig nicht nur Kreisvorsitzender der Freien Wähler, sondern auch Vorsitzender einer Fraktion. Im Stormarner Kreistag reichen zwei Personen für die Bildung einer Fraktion. „Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung von Frau Wocker. Es ist nicht einfach, einen einmal eingeschlagenen Weg zu verlassen“, sagt Schmidt. „Ich freue mich über ihren Mut und ihre Entschlossenheit.“ Er hoffe, dass auch die anderen Fraktionen Ute Wocker unterstützen werden. Ihm sei sie mit ihrer Arbeit im Sozial- und Gesundheitsausschuss sehr positiv aufgefallen.

Der Kreistag tagt am Freitag um 16 Uhr (Kreistagssitzungssaal, Bad Oldesloe).

mc