Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Topf mit Fett setzt Küche in Brand
Lokales Stormarn Topf mit Fett setzt Küche in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 05.11.2019
Küchenbrand - Nach einem Fettbrand in einer Küche überprüfen Feuerwehrleute unter Atemschutz das Gebäude. Für Kontrollen des Daches und der Hausfassade wurde auch die Drehleiter eingesetzt. Quelle: rtn, peter wuest
Ahrensburg

Bei einem Feuer in der Küche einer Firma in der Kurt-Fischer-Straße wurde am Dienstagnachmittag ein Mann verletzt. Mit Verbrennungen dritten Grades an der Hand und dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurde der Mann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Topf mit angebranntem Fett

Drei weitere Mitarbeiter der Firma wurden vom Rettungsdienst untersucht. Sie brauchten aber nicht ins Krankenhaus. Mitarbeiter einer gegenüberliegenden Firma hatten plötzlich Flammen und Rauch hinter einem Fenster im ersten Stock des Gebäudes gesehen und den Notruf 112 gewählt. Als die Feuerwehrleute aller Ahrensburger Ortswehren am Einsatzort eintrafen, waren die Flammen bereits gelöscht. Ein Trupp unter Atemschutz brachte den Topf mit angebranntem Fett neben das Gebäude. Danach haben die Feuerwehrleute die verrauchte Küche mit der Wärmebildkamera nach weiteren möglichen Brandnestern kontrolliert. Die Flammen hatten bereits Teile der Küchenwand und der Deckenverkleidung erfasst. Aus dem Korb der Drehleiter heraus, wurde sicherheitshalber auch die Fassade des Gebäudes und dessen Dach überprüft. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Von RTN

Großer Einsatz von Tauchern und Anglern im Großensee: Was sie zutage förderten, ließ viele Beteiligte staunen.

05.11.2019

Die Ansiedlung von Amazon erregt weiter die Gemüter in Bad Oldesloe und Umgebung. Was kommt da auf die Stadt zu? Die Kommunalpolitiker regen eine Photovoltaikanlage auf dem neuen Logistikzentrum an der Autobahn 1 an.

05.11.2019
Stormarn Reinfeld/Bad Oldesloe/Sülfeld Wer empfängt Sternsinger?

Die Sternsinger sind im Januar in Reinfeld, Bad Oldesloe und Sülfeld unterwegs. Die Kinder sammeln Spenden für Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa.

06.11.2019