Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Überfall auf Kiosk in Großhansdorf: Polizei fahndet nach Täterin
Lokales Stormarn

Überfall auf Kiosk in Großhansdorf: Polizei fahndet nach Täterin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 14.01.2021
Vor dem überfallenen Kiosk am Ahrensfelder Weg in Großhansdorf. Polizeibeamte setzen einen Personensuchhund auf den Spur der Täterin an.
Vor dem überfallenen Kiosk am Ahrensfelder Weg in Großhansdorf. Polizeibeamte setzen einen Personensuchhund auf den Spur der Täterin an. Quelle: radio tele nord
Anzeige
Großhansdorf

Bei einem Überfall auf einen Kiosk mit integriertem Paketshop am Ahrensfelder Weg in Großhansdorf wurde am Donnerstag der Kioskbetreiber verletzt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Mann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Mit Gegenstand auf den Betreiber eingeschlagen

Eine noch unbekannte Frau soll den Kiosk gegen 11.10 Uhr betreten und laut Polizei die Herausgabe von „kiosktypischen Verkaufswaren“ verlangt haben. Als der Betreiber sich weigerte, schlug die Frau mit einem Gegenstand auf den Mann ein. Anschließend flüchtete die Täterin zu Fuß in Richtung U-Bahnhof Schmalenbek am Ahrensfelder Weg.

Die Polizei sperrte den Kiosk und leitete eine Großfahndung ein. Quelle: radio tele nord

Die Polizei hat den Kiosk gesperrt, Beamte der Spurensicherung nahmen am Tatort ihre Ermittlungen auf und sicherten Spuren. Im Rahmen einer Sofortfahndung überprüften mehrere Streifenwagen-Besatzungen gemeinsam mit der Bundespolizei den Bereich des U-Bahnhofes Schmalenbek und großräumig die Waldgemeinde. Dabei war auch ein Spürhund der Diensthundestaffel Lübeck im Einsatz. Die Fahndung verlief aber zunächst erfolglos.

Der LN-Newsletter für den Kreis Stormarn

Alles Wichtige aus Bad Oldesloe und Co. jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Polizei fahndet nach einer Täterin

Gesucht wird eine etwa 30 bis 35 Jahre alte Täterin mit korpulenter Figur und schulterlangen dunkelblonden Haaren. Die Frau ist 170 bis 175 Zentimeter groß, war mit dunkler Jogginghose, schwarzer Jacke sowie schwarzen Turnschuhen mit auffälligem weißen Rand bekleidet. Ihr Gesicht hatte sie während der Tat mit einem Mund-Nasen-Schutz bedeckt. Über die Höhe des Stehlgutes ist noch nichts bekannt.

Wer Hinweise auf die Frau geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 04102/8090 mit der Kriminalpolizei in Ahrensburg in Verbindung zu setzen.

Von Peter Wüst/RTN