Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Übung unter echten Bedingungen: Altenheim evakuiert
Lokales Stormarn Übung unter echten Bedingungen: Altenheim evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 14.09.2014
Die Feuerwehrleute brachten die Senioren in sichere Entfernung zum Altenheim. Quelle: jeb
Anzeige
Witzhave

Erst war es nur ein Meldereinlauf der Brandmeldeanlage, der Anlass zur Alarmierung der Feuerwehr gab. Dann wurde die Meldung nach wenigen Minuten zu „Feuer Groß“ ausgedehnt - es sollten elf Menschen betroffen sein. Neben der örtlichen Feuerwehr waren daher auch die Feuerwehren aus Rausdorf und Grande alarmiert worden.

Spätestens jetzt war klar, dass es sich hier um eine Übung handeln musste, denn sonst wäre der Alarm als „ManV“ (Massenanfall von Verletzten oder Betroffenen) über die Melder gelaufen und es wären deutlich mehr Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Die Übung war allerdings professionell ausgearbeitet und ebenso realitätsnah durchgeführt.

Anzeige

Dichter Rauch zog aus den Fenstern eines Gebäudeflügels nach draußen. Einsatzkräfte der Feuerwehren führten gemeinsam mit dem Personal des Hauses die elf Bewohner des Flügels nach draußen und brachten sie zu einem vorgesehenen Sammelplatz in sicherer Entfernung zum Gebäude.

Währenddessen piepsten die Rauchmelder um die Wette. Der Betreiber des Alten- und  Pflegeheims „Eichenhof“ in Witzhave zeigte sich am Ende der Übung hocherfreut, dass alles so gut funktioniert hatte. „Solch eine Übung haben wir zum ersten Mal hier durchgeführt. Wir haben festgestellt, dass wir gut auf solch einen Ernstfall vorbereitet sind.“

Die Feuerwehrleute seien schnell vor Ort gewesen und die Evakuierung habe super geklappt. Die Zusammenarbeit sei ebenfalls nahezu perfekt gewesen.

Auch der stellvertretende Amtswehrführer des Amtes Trittau, Jochen Weno, der die Übung beobachtet hatte, zeigte sich nach Übungsende überaus zufrieden: „Die Einsatzkräfte der Feuerwehren haben schnell und professionell reagiert und ohne Hektik ihre Aufgaben abgearbeitet.“ 

 jeb