Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn KuB-Plakate auf dem Prüfstand
Lokales Stormarn KuB-Plakate auf dem Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 14.06.2019
Probephase für die KuB-Plakate – hier in der Oldesloer Hindenburgstraße. Nach der Sommerpause soll ausprobiert werden, die Plakate einfach mal wegzulassen. Quelle: Susanna Fofana
Bad Oldesloe

Viele kleine Plakate hängen an jedem Laternenpfahl in der Fußgängerzone als Erinnerung an die Veranstaltungen im KuB. Ist das nötig oder kann das weg, fragten sich jetzt die Politiker im Kulturausschuss der Stadt Bad Oldesloe. Denn schön sehen die vielen bunten Zettel wirklich nicht aus, die alle paar Meter zwischen Blumen und Mülleimern an den schwarzen Pfählen kleben.

Kaum angesprochen im Ausschuss sind die Hinweise jetzt ohnehin schon fast von allein verschwunden. Denn die Sommerpause naht auch im Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum. Und nachdem die Kritik an den das Stadtbild störenden Plakaten von mehreren Ausschussmitgliedern gleich nach dem Lob über einen tollen KuB-Jahresbericht laut wurden, bleiben die Zettel jetzt erst einmal weg.

Selbst KuB-Chefin Inken Kautter steht den Plakaten leidenschaftslos gegenüber. Sie sieht sie lediglich als eine Art Erinnerung. „Vielleicht lasse ich sie einfach mal ein paar Monate weg und gucke, was sich verändert“, reagierte sie auf die Kritik. Die Alternativ-Anregungen der Politiker verpufften jedoch im Nichts. Einen KuB-Newsletter als Erinnerung gibt es bereits und mögliche Standorte für Schaukästen waren auch schon von ihr überprüft worden.

Susanna Fofana

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Friedhof in Bad Oldesloe ist auch die Heimat vieler Vögel und Insekten. Um den Bewohnern das Trinken im Sommer zu erleichtern, bastelten der Friedhofsleiter und einige Nabu-Jugendgruppen, kleine Holzkreuze als Landeplätze in Wasserbecken.

14.06.2019

Sebastian Ewald und Sohn Jonas sind an Krebs erkrankt. Um ihnen und den weiteren Familienmitgliedern Halt zu geben, haben Fußball-Mütter in Hamberge ein Benefizturnier organisiert. Das brachte 27 400 Euro ein.

13.06.2019

Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr, bei dem die neuen Konfirmanden vorgestellt werden, lädt die Kirchengemeinde zu kulinarischen Köstlichkeiten, Kunsthandwerk und Musik.

13.06.2019