Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Von der Kommunalpolitik zur Bloggerin für Leseratten
Lokales Stormarn Von der Kommunalpolitik zur Bloggerin für Leseratten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 15.03.2018
Auf ihrer Internetseite „Susannes Bücherwelt“ veröffentlicht Susanne Pöhls Kritiken zu den Büchern, die sie gelesen hat.
Bad Oldesloe

Sie war Stadtverordnete der CDU und bekannt dafür, sich intensiv mit der jeweiligen Thematik auseinandergesetzt zu haben. Ihr Sachverstand als Bankerin war gefragt, der sie geradezu dafür prädestiniert hat, den Finanzausschuss zu leiten. Darüber hinaus war sie Ortsvereinsvorsitzende der CDU und stellvertretende Kreisvorsitzende. So viele Ämter haben ihren Preis. Sie kosten Zeit, viel Zeit. „Drei bis vier Abende in der Woche waren weg“, denkt Susanne Pöhls an diese Zeit zurück.

Mehr als 15 Jahre bekleidete Susanne Pöhls gleich mehrere Ämter in der Bad Oldesloer Kommunalpolitik, die immer mehr Zeit forderten. Bis sie einen Schlussstrich zog. Heute macht sie das, was sie schon immer gerne getan hat: Sie liest und schreibt in ihrem eigenen Blog darüber.

Infos für Leseratten

Der Blog von Susanne Pöhls ist unter www.susannesbuecherwelt.com zu finden.

Der nächste Krimistammtisch ist am 17. April um 19.30 Uhr im „Kandelar“.

„Wein trifft Buch“ mit Ilona Rehme findet wieder am 7. April ab 16 Uhr in der Weinwelt 27 statt.

Vor zehn Jahren hat sie ihre parteipolitischen Ämter an den Nagel gehängt und ihre dadurch frei gewordene Zeit der großen weiten Welt der Bücher gewidmet. In sie taucht sie bereits am frühen Morgen ein, wenn sie mit der Bahn zu ihrem Arbeitsplatz nach Hamburg unterwegs ist. „Das ist die beste Zeit zum Lesen“, sagt sie, schränkt ihre Aussage aber sogleich ein, „natürlich nur, wenn alles läuft.

Das ist nicht immer der Fall. Über das, was ich in der Bahn schon alles erlebt habe, könnte ich Bücher schreiben“, verrät sie.

Frankfurter Buchmesse war ausschlaggebend

Selbst ein Buch über ihre Zug-Erlebnisse zu schreiben, liegt ihr fern. Dennoch ist das Metier von Susanne Pöhls davon gar nicht weit entfernt: Sie schreibt über das, was sie während ihrer Fahrten zur Arbeit und zu Hause auf ihrem kuscheligen Sofa gelesen hat. In vier Jahren hat sie bereits 230 Buchkritiken verfasst, die sie zuerst auf der Plattform „Lovely-Book-vorab-lesen.de“ veröffentlicht hat.

Mittlerweile sind ihre Rezensionen in ihrem eigenen Blog „Susannes Bücherwelt“ zu finden. Dort beschreibt sie, worum es in dem Buch geht und ob sie es ihnen ans Herz legen würde oder nicht.

Den Stein ins Rollen brachte dafür eine Fahrt zur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2017 mit der Verbrauchergemeinschaft Stormarn. Alle großen Verlage stellen dort ihre Neuerscheinungen vor, für deren Vermarktung Blogger eine zunehmend größere Bedeutung haben. Schreiben sie eine positive Rezension und werden ihre Beiträge viel gelesen, kurbelt dies die Verkaufszahlen an. Verreißen sie es, kann auch das Gegenteil eintreten.

„Um Blogger ist ein regelrechter Markt entstanden. Sie werden von den Verlagen direkt eingeladen,“ erläutert Susanne Pöhls, die auf der Buchmesse mit vielen Bloggern ins Gespräch gekommen ist. „Weil ich bereits seit längerer Zeit Rezensionen zu den von mir gelesenen Büchern veröffentlicht hatte, entstand dort die Idee, diese in einem eigenen Blog zusammenzufassen,“ erzählt die Vielleserin, die ein spannendes 400-Seiten-Buch in zwei Tagen verschlingt. Krimis, die in Deutschland, Großbritannien und Skandinavien spielen, und Thriller, besonders die ihres Lieblingsautors Marc Elsberg, gehören zu den bevorzugten Genres der Büchernärrin: „Aber eigentlich gefällt mir von Belletristik über Frauenromane bis hin zu lustigen Büchern alles. Meistens lese ich zwei Bücher gleichzeitig. Einen spannenden Thriller und zum Ausgleich einen leichten Roman für Frauen“, erzählt der Literaturfan.

Susanne Pöhls freut sich über viele gleichgestrickte Leseratten in der Kreisstadt, für die vom 2. bis 4. November die zweite Autorenmesse „Book Oldesloe“ in Planung ist. Regelmäßig zu Gast ist sie zudem beim Krimi-Stammtisch, den einst Annette Führmann und Ilona Rehme in Leben gerufen haben. Letztere hat mit der Veranstaltungsreihe „Wein trifft Buch“ einen weiteren Treffpunkt für Bücherfreunde geschaffen, den sich die Bloggerin ebenfalls nicht entgehen lässt.

Die Buchkritiken finden sich unter www.susannesbuecherwelt.com.

 Petra Dreu