Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuerwehrmann, Polizist und Fußballtrainer lasen vor
Lokales Stormarn Feuerwehrmann, Polizist und Fußballtrainer lasen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 16.11.2019
Feuerwehrmann Ingo Bernotat fand die Idee schön, den Kindergartenkindern, hier in der "ErLe", seinen Beruf im Rahmen der Vorleseaktion zu präsentieren. Quelle: Sandra Freundt
Bad Oldesloe

„Lesen ist immer wichtig“, findet Sebastian Sottek von der Abfallwirtschaft Schleswig-Holstein, einer der Lesepaten der Oldesloer Aktion beim 16. bundesweiten Vorlesetag. Der Ausbilder beim Recyclinghof in Bargteheide erkennt immer wieder, dass vielen Schulabgängern das Lesen noch schwerfällt. Sottek selbst liest seiner fünfjährigen Tochter regelmäßig vor und tat das nun auch bei der Aktion. „Schau mal, die Müllabfuhr“ präsentierte er bei den Stoppelhopsern am Rümpeler Weg.

Lesen und Beruf nahebringen

Die Idee, Menschen mit unterschiedlichen Berufen Kinderliteratur mit Bezug zum jeweiligen Arbeitsalltag in Oldesloer Kindergärten vorlesen zu lassen, hatte Karin Ahues-Illing von der Gemeinschaft der Lesepaten der Bürger-Stiftung Stormarn.

In Bad Oldesloe hatte man sich zum Vorlesen berufsbezogener Geschichten ganz besondere Lesepaten gesucht.

In der Kreisstadt stieß sie damit auf offene Ohren: Ein Feuerwehrmann, eine Polizistin, eine Zahnärztin, aber auch ein Fußballtrainer, zwei Musiker und ein Autor, ja sogar der Bürgermeister fanden sich in berufsspezifischer Kleidung ein, um für die Drei- bis Sechsjährigen zu lesen und ihnen ihren Beruf näherzubringen.

„Erlinge“ lauschten Feuerwehrmann Ingo

Ingo Bernotat las in kompletter Montur und mit Helm und Handschuhen neben sich „Die Feuerwehr“ aus der „Wieso, weshalb, warum? Junior“-Reihe vor und zog die Kinder des Naturkindergartens ErLe mit einer Mischung aus Lesen und Erzählen von Geschichten aus seinem Berufsleben in seinen Bann. Dabei merkte man, wie viel Spaß auch ihm diese Aktion machte.

Geschichte und Song extra für die Aktion erdacht

Autor Klaus E. Spieldenner hatte zwar keine Berufsbekleidung zu bieten, doch den Raben „Corvus“ und seine Gitarre mit zur Kita Stoppelhopser am Steinfelder Redder gebracht. „Ich habe vor vielen Jahren schon einmal an solch einer Aktion teilgenommen und mir dafür die Geschichte über den schwarzen Vogel aus Fröhlichstein ausgedacht, der einen Ring findet, ihn auf seine Kralle steckt und dann nicht mehr abbekommt“, sagte der Wahl-Oldesloer, denn seine eigenen Bücher, die Krimi-Reihe über Kommissarin Sandra Holz, eignen sich natürlich nicht für Kindergarten-Kinder. Zu dem jetzigen Vorlese-Termin hatte er die Erzählung über „Corvus“ dann einfach noch einmal überarbeitet und auch einen passenden Song dazu im Gepäck.

Zahnärztin las von der „Zahnputzaktion im Zoo“

„Ich habe meinen zwei Kindern damals ohne Ende vorgelesen“, erinnerte sich Dr. Tina Spielmann aus Bad Oldesloe. Die Zahnärztin, deren Lieblingslektüre historische Romane sind, las im passenden Outfit die Geschichte vom „Großen Zahnputztag im Zoo“ im Vicelin-Kindergarten vor.

Fürs Lesen und Vorlesen begeistern

Tatsächlich waren alle Lesepaten des Tages sowie die Kita-Kinder begeistert von der Aktion. „Das freut uns natürlich sehr“, sagte Karin Ahues-Illing. Die Bereichsleiterin hofft, damit zum einen die Kleinen fürs Lesen begeistert zu haben und zum anderen, die Großen für weitere Termine als Lesepaten gewinnen zu können. Wer Interesse hat, Lesepate zu werden, kann sich unter buerger-stiftung-stormarn.de genauer informieren.

Von Sandra Freundt

Segeberg Hinter alten Mauern – Dunkers Gasthof in Mözen Seit 1900 in Familienbesitz

Vor allem für Jubiläen und sonstige Feiern hat sich der Landgasthof direkt an der B 432 einen Namen gemacht. Einst lockte Omas Grammophon die Gäste in die Schankstube.

16.11.2019

Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall in Barsbüttel (Kreis Stormarn) am frühen Sonnabendmorgen ums Leben gekommen, eine weitere Person wurde schwer verletzt. Ein Auto aus Hamburg war in den Gegenverkehr geraten – es fuhr offenbar zu schnell in eine Kurve.

16.11.2019

1996 sind De Plattenspeelers angetreten, um die plattdeutsche Sprache zu erhalten und zu fördern. Vom 21. bis 24. November führen die Mimen bereits ihr 23. plattdeutsches Stück in der kleinen Turnhalle am Pöhlser Weg in Zarpen auf.

16.11.2019