Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Weihnachtsaktion der Oldesloer Tafel
Lokales Stormarn Weihnachtsaktion der Oldesloer Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 02.12.2019
Ein Fest für Alle: Claudia Franke und Jürgen Sander (rechts) von der Oldesloer Tafel mit Filialleiterin Karin Knoph und Heike Peris (von links) von Rossmann. Quelle: M. Kattler-Vetter
Bad Oldesloe

Die gesamte Adventszeit durch stehen die roten Weihnachtstonnen der Oldesloer Tafel-EfA e.V. unter dem Motto „Ein Fest für Alle“ bei elf Geschäften im Kassenbereich, um Spenden für die Tafel-Kunden aufzunehmen.

Kaffee, Konserven, Nudeln, Drogerieartikel oder Süßes: Alles, was weniger gut gestellten Mitmenschen in Bad Oldesloe eine schöne Weihnachtszeit ermöglicht, ist willkommen. Die haltbaren Artikel können beim jeweiligen Lebensmittelmarkt, Drogerie, Bioladen oder Reformhaus erworben und in der Kassenzone in die Sammeltonnen gelegt werden, was das Sortiment der ausgegebenen Waren bei der Oldesloer Tafel in der Vorweihnachtszeit deutlich bereichert. Unterstützt wird die Aktion von Delikatessen Peters, Lehmanns Bioladen, Netto, Penny an der B 75, famila, dem Reformhaus Engelhardt, Kaufland, Denn's Biosupermarkt, Rossmann, Edeka Wittorf in Sülfeld sowie Markant in Elmenhorst.

„Die Kundinnen und Kunden reagieren sehr positiv auf die Sammelaktion und wissen, dass diese Hilfe direkt ankommt“, meint Karin Knoph von Rossmann, die erstmals bei der Weihnachtsaktion dabei ist, „eine Spende tut niemandem weh und freut vor allem die Kinder.“ Die roten Tonnen werden regelmäßig von Mitarbeitern der Oldesloer Tafel geleert und bereichern die alljährliche Weihnachtstüten-Geschenkaktion des Vereins, auf die sich viele Bedürftige schon sehr freuen.

Von LN

Der Oldesloer Polizist Ed Kretz, der sich beruflich um die Verkehrserziehung in 546 Kindergärten in Lübeck und vier Kreisen bis hoch nach Puttgarden kümmert, singt in einer Bluesrock-Band und in einem neuen Shanty-Chor.

01.12.2019

Der Verein Lebenshilfe in Bad Segeberg und in Stormarn unterstützt geistig und körperlich behinderte Menschen dabei, ein erfülltes Leben zu führen. Doch für Tanzen, Sport oder Ausflüge sind Spenden nötig.

02.12.2019

Seit Jahrzehnten hofft Reinfeld auf den Lückenschluss des Radweges an der B 75. Jetzt tut sich was: Der Bund will die Kosten übernehmen. Reinfeld soll lediglich einen Anteil der Planungskosten tragen.

30.11.2019