Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfeld belebt den Weihnachtsmarkt wieder
Lokales Stormarn Reinfeld belebt den Weihnachtsmarkt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 22.11.2018
Sie nahmen Engel Andrea in die Mitte: Die Organisatoren hoffen auf eine große Resonanz. Quelle: M. Thormählen
Reinfeld

 Die Vorfreude ist riesig: Auch in Reinfeld wird es in diesem Jahr einen bunten Weihnachtsmarkt geben. Von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember, läuft rund um das Rathaus das Programm ab. Es werden rund 18 Stände und eine Bühne aufgebaut, damit Künstler für musikalische Unterhaltung sorgen können.

Bei dieser Aktion engagieren sich der Handelsverein Reinfeld (HVR) und Eventmanager Martin Huss, der zusammen mit HVR-Vorstandsmitgliedern Details der geplanten Veranstaltung erläuterte: „Das Thema ist klar: Reinfelder sollen sich hier treffen. Es ist ein Weihnachtsmarkt von Reinfelder für Reinfeld.“ Dabei übernehme das Gewerbe die Organisation, beim bisher letzten Weihnachtsmarkt hatte sich die Stadt engagiert. Bürgermeister Heiko Gerstmann lobte die aktuellen Aktivitäten: „Ich freue mich, dass wir wieder einen Weihnachtsmarkt haben.“

Eine Kanone gibt Licht

Wenn auch die Karpfenstadt dieses Mal nicht mit im Boot sitzt, so spielt das alte Rathaus eine nicht unwesentliche Rolle. Denn auf den Flächen vor dem Gebäude an der Paul-von-Schoenaich-Straße sowie auf dem angrenzenden Parkplatz soll sich der Trubel abspielen. Zunächst hat der Weihnachtsmann seinen Auftritt – und dass er auch in diesem Jahr die Reinfelder beschenken wird, gilt als ausgemacht. Immerhin schaute Engel Andrea vorbei, um Vorfreude auf die kommende Aktion zu vermitteln. Am 30. November werden viele Kinder lautstark rund um das Rathaus nach dem Weihnachtsmann rufen, denn der gute Mann muss nach einem langen Schlaf wieder geweckt werden. „Damit die Suche erfolgreich verläuft, setzen wir eine Lichterkanone ein“, versprach Martin Huss. Mit Hilfe des hellen Scheinwerfers werde der Weihnachtsmann aufzuspüren sein. Für die musikalische Unterhaltung zum Auftakt sorgt die Gruppe Two Mods.

Mit Livemusik geht es am 1. Dezember weiter. Die Oldesloer Sängerin Gabi Liedtke gibt um 14 Uhr ein Konzert, bevor der Weihnachtsmann erneut vorbeischaut. Er will zusammen mit seinem Engel Andrea von 16 Uhr an eine erste Sprechstunde abhalten. Dann werden auch Wunschzettel entgegen genommen. Auch Fotos können gemacht werden. Der Weihnachtself trägt für die kleinen Besucher passende Geschichten vor.

Joe Green gibt am 2. Dezember um 12 Uhr seine musikalische Visitenkarte ab, bevor der Weihnachtsmann um 15 Uhr zu einer weiteren Sprechstunde auf der Bildfläche erscheint – und dieses Mal ist sogar eine Eskorte von drei himmlischen Begleiterinnen dabei. Auch der Weihnachtself liest wieder vor.

Der Weihnachtsmann wird sich in einem Zelt um die Kinder kümmern – natürlich auch um Erwachsene, die fest an ihn glauben. In unmittelbarer Nachbarschaft dazu wird eine Bühne auf dem Parkplatzgelände aufgebaut, die für die Musiker reserviert bleibt. „Wir können damit während des gesamten Weihnachtsmarktes Unterhaltung bieten“, blickte Martin Huss voraus. Vor der Bühne wird es Sitzmöglichkeiten für bis zu 150 Besucher geben.

Parkplatz wird gesperrt

Kunsthandwerker und Reinfelder Unternehmen werden ihre Stände errichten. Dazu gibt es Fischbrötchen, Smokerlachs, Bratwurst, Glühwein oder Mutzen. Der Reinfelder Weihnachtsmarkt ist am 30. November zwischen 16 bis 21 Uhr, am 1. Dezember zwischen 14 bis 21 Uhr und am 2. Dezember zwischen 12 bis 19 Uhr geöffnet. Die Veranstalter wiesen darauf hin, dass der Parkplatz am Rathaus am Donnerstag, 29. November, von 18 Uhr an gesperrt werden müsse, um mit dem Aufbau der Stände zu beginnen.

Vor knapp zehn Jahren gab es zum bisher letzten Mal einen Weihnachtsmarkt in der Stadt – unter dem Dach des Rathauses. Es habe aber Probleme mit Fluchtwegen gegeben, erinnerten Heiko Gerstmann und Martin Huss. Brandschutzauflagen hätten nicht erfüllt werden können. Jetzt soll es eine Neuauflage unter freiem Himmel geben und künftig noch weitere Weihnachtsmärkte, signalisierten HVR-Vorstandsmitglieder.

Der Tannenbaum kommt

Den Platz vor dem Reinfelder Rathaus soll auch in diesem Advent wieder ein Tannenbaum schmücken. Er wird am Montag, 26. November, aufgestellt. Die Aktion soll am Vormittag über die Bühne gehen, sagte Bürgermeister Heike Gerstmann. Die Tanne wird wieder mit Hilfe der Spedition Bode aufgestellt. Sie ist auf einem Grundstück an der Segeberger Straße herangewachsen, und das zu einer stattlichen Größe von rund 7,50 Metern.

M. Thormählen

Nach einem Termin bei der Landesplanung ist klar: Der Autohof in Hammoor soll so schnell wie möglich gebaut, die Interessen der Randgemeinden aber berücksichtigt werden.

22.11.2018

Eine Frau ist bei diesem Unfall zwischen Eichede und Barkhorst verletzt worden. Sie kam nach rechts von der Straße ab und landete auf dem Dach liegend im Graben

23.11.2018
Stormarn Baustelle und Sperrung - Tankstelle gibt Rabatt auf Sprit

In Trittau wird die Großenseer Straße ausgebaut. Gleichzeitig entsteht ein Kreisel. Gemeinde, Anlieger und Planer suchen gemeinsam einen Weg, der am wenigsten Nachteile bringt.

22.11.2018