Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Weiterhin Badeverbot im Herrenteich
Lokales Stormarn Weiterhin Badeverbot im Herrenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 20.08.2018
Herrenteich bleibt gesperrt
Der Herrenteich bleibt gesperrt. Quelle: Britta Matzen
Reinfeld

Das Baden im Reinfelder Herrenteich ist weiterhin nicht erlaubt. „Die Badestelle bleibt noch geschlossen“, teilt Stephan Kruse, Bauamtsleiter der Stadt Reinfeld, mit.

Gestern früh sei der Bademeister erneut im Freibad gewesen, um sich die Situation anzuschauen. „Aber die Sichttiefe beträgt nur 40 Zentimeter und ist damit immer noch nicht ausreichend“, erläutert Kruse.

Mittwoch werde ein weiteres Mal kontrolliert. Immerhin habe sich die Wasserqualität an den vergangenen Tagen gebessert. Die Blaualgen sehe man kaum noch, das Wasser sei derzeit aber noch sehr trüb.

„Perfekt wäre, wenn es noch ordentlich regnen würde“, so der Bauamtsleiter. Dann bestünden gute Chancen, dass das Badevergnügen im Herrenteich am Mittwoch wieder starten kann.

Ende Juli hatte die Badestelle wegen Blaualgenalarms ihren Betrieb eingestellt. Ein blaugrüner Teppich bedeckte den Herrenteich und minderte die Sichttiefe. Daraufhin wurde das Baden verboten.

Grundsätzlich lautet die Empfehlung der Landesregierung: „Es soll auf das Baden verzichtet werden, wenn in knietiefem Wasser die Füße nicht mehr zu sehen sind oder wenn blaugrüne Schlieren auf dem Wasser sichtbar sind. Besonders Kinder sollen dann nicht mehr baden oder am Ufersaum spielen und planschen.“ Hintergrund: Bestimmte Blaualgenarten bilden Gifte, die beim Schlucken von Wasser zu Erbrechen, Durchfall oder Hautreizungen führen können. Je größer die geschluckte Wassermenge und Algenkonzentration ist, desto größer ist die Gefahr einer Vergiftung. bma

LN