Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Kleidermarkt-Team sagt tschüs
Lokales Stormarn Kleidermarkt-Team sagt tschüs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 30.10.2019
Der Spielturm wurde mithilfe des Kleidermarktteams angeschafft. Quelle: hfr
Zarpen

Wenn am Sonnabend, 2. November, in Zarpen der Herbst-Kinderkleider- & Spielzeug Markt um 9 Uhr in der Zarpener Schule startet, sind sie ein letztes Mal dabei: Karen Rieck und ihr Team mit Torben Tönnies, Beate und Martin Franz. Nach 10 Jahren, fast auf den Tag genau, sagen sie tschüs. Ein Team von engagierten Zarpener Müttern übernimmt die Leitung.

Weit über die Grenzen hinaus bekannt

Dabei übergeben sie ihren jüngeren Nachfolgern ein gut funktionierendes und fein ausgeklügeltes Konzept, wie sie einst die Führung von einem bestehenden Team übernommen haben. Unter der sehr kreativen Leitung von Karen Rieck baute sich der Erfolg des Zarpener Kinderkleider- und Spielzeug Marktes über die Grenzen Zarpens beständig aus. Insgesamt 21 Kleidermärkte liefen seitdem unter ihrer Regie, bei denen stets immer 50 bis 80 Helfer/innen beschäftigt waren. Nicht nur die eigene Verkaufsware, sondern auch die der ca. 125 Anbieter musste gesichtet, sortiert, platziert, verkauft und Reste wieder zurücksortiert werden.

„Ohne so viele freiwillige Helfer, wäre so etwas Tolles gar nicht möglich. Um die vielen großen und auch kleinen Helferlein bei Laune zu halten, musste für eine rund um die Uhr – Verköstigung gesorgt werden, worum sich stets Beate Franz kümmerte“. sagt Karen Rieck.

Bereits donnerstags abends bis sonntags mittags liefen die Drähte heiß in der Dörfergemeinschaftsschule Am Struckteich, die immer großzügig ihre Räumlichkeiten für das Kleidermarktteam zur Verfügung stellte. Während des Kleidermarktes konnten die Kunden, oft bis zu 500, in einem Bistro Kleinigkeiten und selbstgebackene Torten genießen, die die Elternschaft der Zarpener Grundschüler vorab spendeten.

Erfolgreiches Konzept: Von Kindern für Kinder

So durchzieht das Konzept des Kleidermarktteams der immer wiederkehrende rote Faden: von Kindern für Kinder. Von Kindern und natürlich deren Eltern verkaufte Angebotsware und dem erbrachten Erlös gab das Team Rieck, Tönnies und Franz den Kindern und Jugendlichen von Zarpen und den angrenzenden Gemeinden Badendorf, Heilshoop, Mönkhagen-Langniendorf, Rehhorst, Willendorf und Pöhls über die zehn Jahre auch viel zurück.

Das I-Tüpfelchen zum Schluss

Insbesondere die Schüler der Zarpener Grundschule profitierten von der Spendenfreude der Kleidermarktmacher. Jährlich erhielt der Schulverein einen beträchtlichen Betrag zur weiteren Verfügung und unterstützte damit finanziell z.B. das Zirkusprojekt, das alle vier Jahre an der Schule stattfindet und das Englische Theater. Mit kreativen Ideen für sinnvolle und ansprechende „Überraschungen“ für die Kinder des Einzugsgebietes der Zarpener Schule hat das Team des Zarpener Kleider- & Spielzeug Marktes das dörfliche Leben bereichert und sich für den Schluss das I-Tüpfelchen aufbewahrt. Zum Kinderkarussell, das das Team schon vor Jahren spendierte, sollte nun auf dem Spielplatz ein neuer, schön bunter Kletterturm hinzukommen – was für ein krönender Abschluss für zehn Jahre erfolgreiche Teamarbeit.

Von LN

Die Arbeitslosenquote im Kreis Stormarn bleibt zwar auf niedrigem Niveau und es gibt viele offene Stellen. Davon profitieren aber vor allem ausgebildete Fachkräfte. Für Ungelernte gibt es nur wenige Angebote.

30.10.2019

Was kommt auf den Teller, wenn die Weltbevölkerung weiterwächst? Sind Insekten, Algen und Würmer neben Mais und Soja zukunftstaugliche Nahrung? Der Stormarner Wissenschaftler Prof. Dr. Gerold Rahmann sucht nach Antworten.

30.10.2019

Gruselige Monster und kleine Geister huschen am Donnerstag wieder durch die Nacht – beziehungsweise den frühen Abend. Und es werden immer mehr. Obwohl die Tradition in Deutschland gar nicht verhaftet ist, wird Halloween von immer mehr Menschen zelebriert.

29.10.2019