Menü
Anmelden
Mehr Bilder So sieht die neue Megaklinik von innen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 08.11.2019

So sieht die neue Megaklinik von innen aus

Auch der Rettungshubschrauber „Christoph 42“ ist aufgerüstet worden.

Quelle: Holger Kröger

Er beherbergt nun eine stabilere Trage, die den Transport schwerer Patienten ermöglicht und ruckelnde Bewegungen während eines Fluges optimal ausgleicht. Die Notarzt-Utensilien sind neu angeordnet, um besseren Zugriff zu ermöglichen. “Christoph 42“ kann 60 Kilometer in 15 Minuten zurücklegen.

Quelle: 54° / Felix Koenig

Wer künftig in die Notaufnahme der UKSH muss, könnte durchschnittlich kürzer dort verweilen als zuvor. Denn sollte in der interdisziplinären Notaufnahme festgestellt werden, dass eine stationäre Aufnahme notwendig ist, kann der Patient direkt von dort auf die entsprechende Stationen verlegt werden. Besonders modern ist der Schockraum, in dem schwerverletzte Patienten erstversorgt und stabilisiert werden, ehe genaue Diagnosen erfolgen.

Quelle: 54° / Felix Koenig