Menü
Anmelden
Mehr Bilder „Zweifeln erlaubt“ – das Präventionsprogramm mit Puppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.11.2019

„Zweifeln erlaubt“ – das Präventionsprogramm mit Puppen

1-3 4 Bilder

Gespannt lauschten die Senioren dem Programm von Polizeibeamten Tino Sdunek, der mit seinen Puppen Tipps und Tricks zur Verhinderung von Verbrechen gab.

Quelle: Sandra Freundt

Der Präventionsbeamte Tino Sdunek erzählt mit Hilfe von Puppen, hier Opa Hinnerk, von Trickverbrechen und wie man sich davor schützen kann.

Quelle: Sandra Freundt

Der Präventionsbeamte Tino Sdunek reist mit seinen Puppen durch Kreis Stormarn und Kreis Herzogtum Lauenburg , um über Trickbetrüger aufzuklären.

Quelle: Sandra Freundt
1-3 4 Bilder