Menü
Anmelden
Mehr Bilder Wenn der Arbeitsort Hunderte Kilometer entfernt ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wenn der Arbeitsort Hunderte Kilometer entfernt ist

Jörg-Frederic Weber (45) aus Bad Oldesloe arbeitet als Office Manager der Firma Minimax Fire Solutions International GmbH in Dubai. „Da unsere Kunden so große und anspruchsvolle Projekte haben, kann ich diese am besten direkt vor Ort in Dubai betreuen. Die täglich neuen anspruchsvollen Aufgaben haben einen besonderen Reiz und fordern mich täglich neu heraus“, erklärt der gebürtige Kreisstädter seine Entscheidung, mit Frau und zwei Töchtern Deutschland erstmal den Rücken zu kehren. Neben Freunden und Familie vermisst Jörg Weber vor allem die Jahreszeiten Frühling, Herbst und Winter, da in Dubai ja permanent Sommer ist. Ganz anders ist auch der Wochenrhythmus, denn da man in den Vereinigten Arabischen Emiraten dem islamischen Kalender folgt, beginnt die Woche Sonntag früh und endet Donnerstag abend. „Das schränkt mich als Christ jedoch in keinster Weise ein, da ich persönlich Dubai als absolutes Musterbeispiel für einen Ort sehe, an dem Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Religionen friedlich und harmonisch zusammenleben können“, betont der Verantwortliche für die Leitung des Planungs- und Abwicklungsbüros. Und so hat er sich an Ostern einen Tag frei genommen und die Kinder in der Schule beurlaubt, um das christliche Fest zu feiern. Auch die Ostereier-Suche gehört natürlich dazu. „Allerdings ganz früh morgens, da hier die Schokolade so schnell schmilzt“, schmunzelt der Kreisstädter, der auf dem Foto einen Flammenmelder, einen Wärmemelder und zwei Sprinkler der Firma Minimax im Arm hält.

Quelle: Sandra Freundt

Jörg-Frederic Weber (45) aus Bad Oldesloe arbeitet als Office Manager der Firma Minimax Fire Solutions International GmbH in Dubai. „Da unsere Kunden so große und anspruchsvolle Projekte haben, kann ich diese am besten direkt vor Ort in Dubai betreuen. Die täglich neuen anspruchsvollen Aufgaben haben einen besonderen Reiz und fordern mich täglich neu heraus“, erklärt der gebürtige Kreisstädter seine Entscheidung, mit Frau und zwei Töchtern Deutschland erstmal den Rücken zu kehren. Neben Freunden und Familie vermisst Jörg Weber vor allem die Jahreszeiten Frühling, Herbst und Winter, da in Dubai ja permanent Sommer ist. Ganz anders ist auch der Wochenrhythmus, denn da man in den Vereinigten Arabischen Emiraten dem islamischen Kalender folgt, beginnt die Woche Sonntag früh und endet Donnerstag abend. „Das schränkt mich als Christ jedoch in keinster Weise ein, da ich persönlich Dubai als absolutes Musterbeispiel für einen Ort sehe, an dem Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Religionen friedlich und harmonisch zusammenleben können“, betont der Verantwortliche für die Leitung des Planungs- und Abwicklungsbüros. Und so hat er sich an Ostern einen Tag frei genommen und die Kinder in der Schule beurlaubt, um das christliche Fest zu feiern. Auch die Ostereier-Suche gehört natürlich dazu. „Allerdings ganz früh morgens, da hier die Schokolade so schnell schmilzt“, schmunzelt der Kreisstädter, der auf dem Foto einen Flammenmelder, einen Wärmemelder und zwei Sprinkler der Firma Minimax im Arm hält.

Quelle: Sandra Freundt

Jörg-Frederic Weber (45) aus Bad Oldesloe arbeitet als Office Manager der Firma Minimax Fire Solutions International GmbH in Dubai. „Da unsere Kunden so große und anspruchsvolle Projekte haben, kann ich diese am besten direkt vor Ort in Dubai betreuen. Die täglich neuen anspruchsvollen Aufgaben haben einen besonderen Reiz und fordern mich täglich neu heraus“, erklärt der gebürtige Kreisstädter seine Entscheidung, mit Frau und zwei Töchtern Deutschland erstmal den Rücken zu kehren. Neben Freunden und Familie vermisst Jörg Weber vor allem die Jahreszeiten Frühling, Herbst und Winter, da in Dubai ja permanent Sommer ist. Ganz anders ist auch der Wochenrhythmus, denn da man in den Vereinigten Arabischen Emiraten dem islamischen Kalender folgt, beginnt die Woche Sonntag früh und endet Donnerstag abend. „Das schränkt mich als Christ jedoch in keinster Weise ein, da ich persönlich Dubai als absolutes Musterbeispiel für einen Ort sehe, an dem Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Religionen friedlich und harmonisch zusammenleben können“, betont der Verantwortliche für die Leitung des Planungs- und Abwicklungsbüros. Und so hat er sich an Ostern einen Tag frei genommen und die Kinder in der Schule beurlaubt, um das christliche Fest zu feiern. Auch die Ostereier-Suche gehört natürlich dazu. „Allerdings ganz früh morgens, da hier die Schokolade so schnell schmilzt“, schmunzelt der Kreisstädter, der auf dem Foto einen Flammenmelder, einen Wärmemelder und zwei Sprinkler der Firma Minimax im Arm hält.

Quelle: Sandra Freundt
Bilder

4 Bilder - Stimmen zum Güterverkehr

Bilder

6 Bilder - So schlimm waren die Brände

Bilder

41 Bilder - Reporter vor Ort