Menü
Anmelden
Mehr Bilder Diese Mühlen öffnen am Pfingstmontag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Diese Mühlen öffnen am Pfingstmontag

Die Klein Rönnau Wassermühle in seiner heutigen Form ist 1649 erbaut worden. Sie war bis 1960 in Betrieb, anschließend verfiel das Gebäude zusehends. Bis die Gemeinde die Wassermühle 1995 kaufte und ein Investor Mühle und Müllerhaus sanierte. Seit 2008 befindet sich das denkmalgeschützte Mühlenensemble wieder im Eigentum der Gemeinde. Heute ist es möglich, mit Hilfe eines Elektroantriebes den Ablauf eines Mahlvorganges zu demonstrieren. Das ist auch beim Mühlentag am Pfingstmontag zu erleben. Die historische Wassermühle kann zwischen 10 und 18 Uhr besichtigt werden. Die Ehrenamtlichen Helfer erklären den Weg vom Korn hin zum Schrot und Mehl. Für eine Stärkung ist auch gesorgt.

Quelle: Kullack Lothar

Die Klein Rönnau Wassermühle in seiner heutigen Form ist 1649 erbaut worden. Sie war bis 1960 in Betrieb, anschließend verfiel das Gebäude zusehends. Bis die Gemeinde die Wassermühle 1995 kaufte und ein Investor Mühle und Müllerhaus sanierte. Seit 2008 befindet sich das denkmalgeschützte Mühlenensemble wieder im Eigentum der Gemeinde. Heute ist es möglich, mit Hilfe eines Elektroantriebes den Ablauf eines Mahlvorganges zu demonstrieren. Das ist auch beim Mühlentag am Pfingstmontag zu erleben. Die historische Wassermühle kann zwischen 10 und 18 Uhr besichtigt werden. Die Ehrenamtlichen Helfer erklären den Weg vom Korn hin zum Schrot und Mehl. Für eine Stärkung ist auch gesorgt.

Quelle: Kullack Lothar

Die Klein Rönnau Wassermühle in seiner heutigen Form ist 1649 erbaut worden. Sie war bis 1960 in Betrieb, anschließend verfiel das Gebäude zusehends. Bis die Gemeinde die Wassermühle 1995 kaufte und ein Investor Mühle und Müllerhaus sanierte. Seit 2008 befindet sich das denkmalgeschützte Mühlenensemble wieder im Eigentum der Gemeinde. Heute ist es möglich, mit Hilfe eines Elektroantriebes den Ablauf eines Mahlvorganges zu demonstrieren. Das ist auch beim Mühlentag am Pfingstmontag zu erleben. Die historische Wassermühle kann zwischen 10 und 18 Uhr besichtigt werden. Die Ehrenamtlichen Helfer erklären den Weg vom Korn hin zum Schrot und Mehl. Für eine Stärkung ist auch gesorgt.

Quelle: Kullack Lothar