Menü
Anmelden
Mehr Bilder Auch auf Ostholsteiner Kunstrasenplätze ist Gummi-Granulat verstreut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 28.08.2019

Auch auf Ostholsteiner Kunstrasenplätze ist Gummi-Granulat verstreut

1-3 5 Bilder

Die Eckfahne eines Kunstrasenplatzes. Das Mikroplastik auf den Plätzen will die EU ab 2022 verbieten. Die Vereine in Ostholstein befürchten die Schließung ihrer Plätze, sollte es keine Übergangsfristen geben.

Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

So sieht das Mikrogranulat auf dem Kunstrasenplatz in Lensahn aus: Laut EU soll es von 2022 an verboten sein.

Quelle: Gäbler

Heiligenhafen hat im Oktober 2011 einen neuen Kunstrasenplatz bekommen: Er bietet naturrasenähnliche Spieleigenschaften. Torwart Rune Hinrichsen von der zweiten Mannschaft des TSV testet, wie er sich anfühlt.

Quelle: Gunter Lothert
1-3 5 Bilder