Menü
Anmelden
Mehr Bilder 175 Jahre Lauenburgische Gelehrtenschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 18.10.2020

175 Jahre Lauenburgische Gelehrtenschule

1-3 27 Bilder

So sah die Lauenburgische Gelehrtenschule im Jahr 1849 zu ihrer Gründung aus. Im April 1848 begannen die Bauarbeiten, am 8. Oktober 1849 wurde die Schule eingeweiht. Das Gebäude enthielt sechs Klassenzimmer, ein "physikalisches Klassenzimmer", drei Bibliotheks- sowie Sammlungsräume, ein Konferenzzimmer und eine Aula.

Quelle: Schularchiv/hfr

Der dänische König Christian VIII. In seiner Eigenschaft als Herzog von Lauenburg genehmigte er die Errichtung eines Schulgebäudes für die neue "Lauenburgische Gelehrtenschule". Das war nötig, weil der Herzog von Mecklenburg-Strelitz, auf dessen Gebiet der Dom und damit die Domschule stand, die Auflösung der Schule beschloss. 134 Bürger Ratzeburgs hatten die Erhaltung der Schule gefordert. Mit der Verlegung auf der nördlichen Demolierung erreichten sie ihr Ziel.

Quelle: Kreismuseum/hfr

Professor Christian Ludwig Enoch Zander aus Mecklenburg war der erste Direktor der Lauenburgischen Gelehrtenschule von 1845 bis 1868.

Quelle: Schularchiv LG
1-3 27 Bilder