Menü
Anmelden
Mehr Bilder Fehmarns Leuchttürme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.10.2020

Fehmarns Leuchttürme

1-3 5 Bilder

Der Leuchtturm Staberhuk ​wurde 1903 aus gelbem Backstein errichtet, später wurden die Ziegel auf der Westseite gegen rote Steine ausgetauscht, so dass der Turm jetzt zweifarbig daherkommt. Der Turm hatte nach seiner Fertigstellung keine gewöhnliche Laterne zu tragen, sondern die gusseiserne des alten Leuchtturmes von Helgoland. Das fast 2,5 Meter hohe Glasgetüm wurde nach Fehmarn geschafft und auf dem Turm montiert.

Quelle: Luisa Jacobsen

Der Leuchtturm Flügge ​ist ganze 37,5 Meter hoch – und damit der höchste Leuchtturm Fehmarns. Der Lichtpunkt befindet sich auf 38 Meter Höhe. Der Leuchtturm Flügge bezeichnet laut WSA für die Schifffahrt als Orientierungs- und Oberfeuer in Verbindung mit dem Unterfeuer Strukkamphuk die schmale Fahrrinne des östlichen Fehmarnsundes.

Quelle: Louis Gäbler

Der Leuchtturm von Strukkamphuk, ist lediglich fünf Meter hoch. Ein im Jahr 1896 aus Eisen errichteter achteckige Leuchtturm wurde 1935 durch den weißen runden Betonturm ersetzt.

Quelle: Louis Gäbler
1-3 5 Bilder