Menü
Anmelden
Mehr Bilder Das sagen Kunden und Geschäftsleute zur Einlassbegrenzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.11.2020

Das sagen Kunden und Geschäftsleute zur Einlassbegrenzung

1-3 5 Bilder

Marcel Haynk (35) aus Bad Schwartau hatte die Ampel vor dem Edeka in der Lübecker Ziegelstraße gar nicht bemerkt: Ein Flachbildschirm neben der gläsernen Eingangstür, der ein grünes und ein rotes Ampelmännchen zeigt. „Aber es ist keine schlechte Idee.“

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Gudrun Krieger (73) aus Lübeck findet den Ampel-Bildschirm am Edeka-Eingang gut. „Auf diese Weise kommen nicht zu viele Leute rein. Das ist nicht verkehrt.“

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Bei Getränke Hoffmann in der Krempelsdorfer Allee in Lübeck begrüßt Marktleiter Peter Pelz (53) Kunde Stefan Teuscher (48), der seine Tasche in einen Einkaufswagen stellt. 25 Einkaufswagen stünden vor der Tür , sagt Pelz.. „25 Leute lassen wir in den Laden. Bei uns ist Einkaufswagen-Pflicht.“

Quelle: Wolfgang Maxwitat
1-3 5 Bilder