Menü
Anmelden
Mehr Bilder 2021 – Was wir uns wünschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 01.01.2021

2021 – Was wir uns wünschen

4-6 28 Bilder

Gothart Magaard (65), Bischof in Schleswig: „Ich erhoffe mir, dass wir die Durststrecke, die vor uns liegt, gemeinsam und verantwortlich bewältigen. Dass die Zahl der Opfer begrenzt werden kann und immer mehr Menschen geimpft und geschützt werden können. Und dass wir persönlich und als Gesellschaft aufatmen können. Ich freue mich auf unbelastete Begegnungen, auf Familienfeste und Festgottesdienste, auf Konzerte, Theater und Kinobesuch. Und auch darauf, Menschen wieder umarmen zu können. Dass das gemeinsame Singen und Feiern endlich wieder möglich wird und unbeschwerte Besuche bei alten, kranken oder einsamen Menschen, ersehne ich mir.“

Quelle: Marcelo Hernandez

Janine Turan (49), Goldschmiedin in Lübeck: „Natürlich wünsche ich uns das Ende der Corona-Pandemie. Ich hoffe sehr, dass sich Kunst und Kultur im Jahr 2021 wieder frei entfalten können und wir entgegen eventueller Ängste und Nöte nicht unsere Offenheit im Miteinander verlieren. Auch sollten wir unseren Horizont nicht beschränken und damit wichtige Dinge wie Klima- und Asylpolitik vergessen.“

Quelle: Malte Behnk

Frauke Wiechen (55), Hotelfachfrau aus Oldenburg/Holstein: „Für meine Familie und mich wünsche ich mir im neuen Jahr vor allem Gesundheit. Aus beruflicher Sicht als Hotelfachfrau in Kurzarbeit hoffe und wünsche ich mir sehnlichst, dass die Corona-Krise bald überstanden ist und ich mich wieder um unsere Gäste in Weissenhäuser Strand kümmern kann.“

Quelle: E-Mail-LN-Redaktion
4-6 28 Bilder