Menü
Anmelden
Mehr Bilder 2021 – Was wir uns wünschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 01.01.2021

2021 – Was wir uns wünschen

10-12 28 Bilder

Hannelore Meyer (67), Rentnerin und ehrenamtliche Leiterin der Reinfelder Tafel: „Ich erhoffe mir vom Jahr 2021, dass wir unsere Kunden bei der Reinfelder Tafel wieder so beliefern können, wie wir es vor der Corona-Pandemie gemacht haben. Jetzt müssen die Kunden draußen in der Kälte warten, da nicht alle im Warteraum Platz nehmen können. Auch hoffe ich, dass all unsere ehrenamtlichen Helfer wieder gesund hier mithelfen können. Mein Sohn wohnt in Österreich, und ich habe ihn seit einem Jahr nicht mehr persönlich gesehen. Ihn wieder in die Arme zu nehmen, ersehne ich am meisten.“

Quelle: Jule Arista Runde

Anna Funck (40), Moderatorin und Bestseller-Autorin: „Ich bestelle ja gerne beim Universum – klappt hervorragend bei Parkplätzen – also warum nicht mal etwas Größeres versuchen? Ich hätte gerne eine Runde Achtsamkeit für alle – und zwar im täglichen Miteinander. Ich lasse Menschen gern das sein, was sie sein wollen. Das gilt nicht nur für ihr Wesen, sondern auch für ihre Meinung. Neuerdings hauen wir immer drauf, wenn mal jemand anderer Auffassung ist. Aber warum? Mich bereichert alles, was anders ist. Ansonsten gibt es diese Zauberworte: Toleranz und Respekt. Davon wünsche ich mir mehr 2021.“

Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Oliver Zybok (48), Direktor der Overbeck-Gesellschaft in Lübeck: „Für 2021 steht im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren der Wunsch nach Gesundheit und Genesung im Vordergrund. Auf dass wir diese Pandemie endlich überstehen. Vergessen darf man dabei aber nicht, dass es in diesen bewegenden Zeiten noch andere Wünsche geben sollte, zum Beispiel für mehr Demut, Respekt, Geduld, Empathie . . .“

Quelle: Lutz Roeßler
10-12 28 Bilder