Menü
Anmelden
Mehr Bilder Sie machen mit bei #supportyourlocal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 31.03.2020

Sie machen mit bei #supportyourlocal

4-6 7 Bilder

Margit May-Gajewski hat in ihrer „Alten Meierei“ in Groß Sarau derzeit die Produktion von selbst gemachten Eintöpfen - in wechselnder Reihenfolge Kartoffel-, Erbsen-, Linsen- oder Gulaschsuppen - und Hausmannskost wie Senfeier, Frikadellen und ähnlichen nach oben gefahren. „Wir haben zurzeit viel Nachfragen auch von älteren Leuten, die sich nicht so gerne aus Konserven ernähren möchten“, sagt die Unternehmerin. Da ihr derzeit der komplette Party-Service für Hochzeiten, Geburtstagen, Betriebsfeiern oder Konfirmationen weggebrochen ist, hat sich gezwungenermaßen mehr Zeit, um sich um die erweiterte Produktion zu kümmern. „Außerdem werden wir auch die ganze Woche über frisch beliefert mit Molkereiprodukten, Käse, Wurst, Brot, Eiern und Gemüse.“ Geöffnet hat die Meierei mittwochs bis freitags von 8 bis 18 Uhr und sonnabends von 8 bis 14 Uhr. Zu Geschäftszeiten ist May-Gajewski und ihr Team unter Telefon 04509-7993865 oder per Mail an info@die-alte-meierei.de erreichbar. Gegebenenfalls ruft sie zurück. unk

Quelle: LB

Auch für Nina Stäcker, Chefin des Modehauses Schumacher und „Ankes Trachtengalerie“ in Linau, ist die derzeitige Corona-Krise eine harte Zeit. „Ein Braut- oder Abendkleid lässt sich nicht einfach im Internet bestellen. Das muss vernünftig anprobiert, abgesteckt und gegebenenfalls geändert werden“, sagt die Tochter von Anke und Erwin Schumacher. Da auch sie ihr Geschäft wegen des Coronavirus’ schließen musste, sind ihr sämtliche Umsätze weggebrochen. „Ich biete daher meinen Kundinnen und Kunden Gutscheine über beispielsweise 50 Euro an, die ich dann auf den Wert von 55 Euro, also plus zehn Prozent, aufstocke, wenn sie diesen nach Corona bei mir einlösen“, gibt Stäcker einen zusätzlichen Anreiz. Wer ihr mit einem solchen Gutschein über diese Krisenzeit helfen möchte, kann Kontakt aufnehmen über Telefon 04154-5255 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an support@ankes-trachtengalerie.de Ein Dirndl ist weit mehr als ein Kleid, sondern eine Kombination aus mehreren Elementen, erläutern Anke und Erwin Schumacher mit Tochter Nina Stäcker (Mitte). unk

Quelle: E-Mail-LN-Lauenburg

Das Rad muss gut in Schuss sein, jetzt, wo die Frühlingssonne zum Radfahren einlädt. Bei Zweirad Wöltjen in Lübeck ist die Werkstatt offen. Mechaniker Thomas Meisner (52) kümmert sich hier im Foto um das Lenkkopflager eines Rennrades. Geschäftsführer und Inhaber Achim Geller-Brünjes (47) repariert im Hintergrund ein Kundenfahrrad. „Bei uns können Kundinnen und Kunden alle Werkstattleistungen bekommen, wir liefern bestellte Artikel auch gerne zu ihnen nach Hause – das gilt für das komplette Programm“, betont Geller-Brünjes. Wer Interesse hat, kann eine Mail senden an info@zweirad-woeltjen.de oder unter 0451/7 73 51 anrufen. cri

Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
4-6 7 Bilder