Menü
Anmelden
Mehr Bilder Blutspenden in Zeiten von Corona
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 21.07.2020

Blutspenden in Zeiten von Corona

Es gibt mehr Räume und Personal, um den Strom der Spender zu entzerren.

Quelle: Irene Burow

Morla Rath (23) aus Bad Segeberg spendet zum ersten Mal Blut - und das in Zeiten von Corona. "Ich hatte nur leichte Bedenken. Die wurden aber zerstreut, nachdem ich mich informiert hatte", sagt sie.

Quelle: Irene Burow

Persönliches Engagement auch in Krisenzeiten: Marion Petersen leistete im Juni in Nahe ihre 100. DRK-Blutspende. Insgesamt kamen 72 Spender nach Nahe, neun von ihnen waren Erstspender.

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nordost