Menü
Anmelden
Mehr Bilder Blick in die Ausstellung: Manaf Halbouni in der Kunsthalle St. Annen in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 26.08.2020

Blick in die Ausstellung: Manaf Halbouni in der Kunsthalle St. Annen in Lübeck

1-3 7 Bilder

Der 35-jährige Künstler Manaf Halbouni stellt mit der Sonderausstellung „Ostwind“ in der Kunsthalle St. Annen sein Werk in Lübeck vor.

Quelle: 54° / Felix Koenig

„Fragmente“: Kirchenfenster zwischen Schutt und Beton.

Quelle: epd

Das bereits im Vorfeld kontrovers diskutierte Dresdner Kunstprojekt „Monument“ wurde am 7. Februar 2017 unter massiven Störungen eroeffnet. Auf dem zentralen Neumarkt vor der Frauenkirche ließ der Deutsch-Syrier Manaf Halbouni drei ausrangierte Buswracks hochkant aufstellen. Sie sollen an den Krieg und das Leid der Zivilbevölkerung in Syrien erinnern. Mehrere hundert Menschen, die offenbar der Pegida -Bewegung nahestehen, protestierten lautstark. Vorlage für die temporaere Installation ist ein Bild aus dem zerstörten Aleppo, das 2015 um die Welt ging. Der Künstler versteht seine etwa zwölf Meter hohe Skulptur als moderne Freiheitsstatue.

Quelle: epd
1-3 7 Bilder