Menü
Anmelden
Mehr Bilder Belttrassen-Bau: Anwohner in Sorge um das Grundwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.07.2021

Belttrassen-Bau: Anwohner in Sorge um das Grundwasser

1-3 9 Bilder

Engagierte Ostholsteiner Ehrenamtler: Bodo Gehrke (70, l.) aus Roge und Dr. Jürgen Zimmermann (78) aus Haffkrug haben vier Jahre lang die Pegelstände von sieben Hausbrunnen im Großraum Roge zwischen dem Gömnitzer Berg und dem Neustädter Binnenwasser gemessen. Sie befürchten, dass das komplexe Grundwassersystem beim Bahntrassen-Bau für die Hinterlandanbindung der Beltquerung nachhaltig gestört wird.  

Quelle: Andreas Oelker

Sorgenvolle Mienen: Bodo Gehrke (l.) und Dr. Jürgen Zimmermann zeigen einen von Enten bevölkerten Klärteich im Ort. Das Duo befürchtet im schlimmsten Fall ein Trockenfallen von Gewässern in und um Roge herum, sollte der geplante Bahntrassenbau die natürliche Wasserbarriere am Fuß des Gömnitzer Berges beschädigen.

Quelle: Andreas Oelker

Natur pur am Gömnitzer Berg: Große Flächen im Umfeld der dritthöchsten Ostholsteiner Erhebung sind als Landschafts- oder Naturschutzgebiete ausgewiesen.

Quelle: Andreas Oelker
1-3 9 Bilder