Menü
Anmelden
Mehr Bilder Segeberger Fluthelfer erzählt vom Ahrtal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 18.08.2021

Segeberger Fluthelfer erzählt vom Ahrtal

1-3 7 Bilder

Peter Köstel aus Bornhöved zählt die Tage nach der Katastrophe im Ahrtal: Inzwischen sind 35 Tage vergangen. „Die größte Angst der Menschen dort ist es, vergessen zu werden“, sagt er.

Quelle: Irene Burow

Er war neun Tage vor Ort und hat mit dutzenden Menschen, Betroffenen und Helfern, gesprochen. Er wollte die Folgen des Klimawandels selbst sehen. Er war vom Ausmaß schockiert: Hier ein weggespülter Friedhof in Ahrweiler. Auch die Feuerwehr ist verschwunden.

Quelle: Peter Köstel

Wie ihm Einheimische erzählten, trieben die Gebeine des Friedhofs im Geröll mit. Die Gegend sei vergiftet, auch von Treibstoffen, Fäkalien und Müll.

Quelle: Peter Köstel
1-3 7 Bilder