Menü
Anmelden
Mehr Bilder Nordwestmecklenburger Ingenieurbüro setzt auf E-Mobilität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 30.01.2020

Nordwestmecklenburger Ingenieurbüro setzt auf E-Mobilität

1-3 6 Bilder

Ingenieur Heimo Wittenburg aus Wölschendorf hat in seiner Firma auf E-Mobilität umgestellt. Ein Elektro-Golf, ein Tesla S (Foto).

Quelle: Annett Meinke

Ein Tesla S als Firmenwagen – Ingenieur Heimo Wittenburg aus Wölschendorf (Nordwestmecklenburg) ist begeistert.

Quelle: Annett Meinke

Tesla-Ladestation in der Garage: Zwei bis drei Stunden dauert es, bis ein Tesla an dieser Station aufgeladen ist. Wesentlich schneller geht es an den Tesla-Superchargern, von denen Tesla in Deutschland insgesamt 75 aufgestellt hat, an den wichtigsten Strecken im Land. Ein Tesla S besitzt eine Reichweite von 593 Kilometern.

Quelle: Annett Meinke
1-3 6 Bilder