Menü
Anmelden
Mehr Bilder Die 40 wichtigsten, skurrilsten, besten und ärgerlichsten Ereignisse in Lübeck 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 29.12.2017

Die 40 wichtigsten, skurrilsten, besten und ärgerlichsten Ereignisse in Lübeck 2017

1-3 41 Bilder

Die skurrilsten Ereignisse 2017: Dalmatinerhündin „Mimi“ hält ihr Viertel sauber. Der Vierbeiner sammelt für sein Leben gern Müll, selbst Frauchen Sylvia van den Tol (61) kann sich die Leidenschaft ihre Hündin nicht erklären. Zwei Mal am Tag geht die 61-Jährige mit „Mimi“ an der Kanaltrave spazieren.

Plastikflaschen, Zigarettenschachteln, Fastfood-Kartons, Eisstiele oder Plastiktüten: Der Dalmatiner sammelt alles ein.

Quelle: Holger Kröger

Die skurrilsten Ereignisse 2017: Nur mit Handschuhen bekleidet hat ein Lkw-Fahrer im Oktober am Skandinavienkai mit einem Gabelstapler einen erheblichen Schaden angerichtet. Der 28-Jährige kletterte in den Gabelstapler und fuhr über das Hafengelände. Dabei beschädigte er 40 Neuwagen und verursachte einen Schaden im einstelligen Millionenbreich. Der Mann hatte über ein Promille Alkohol im Blut.

Quelle: Holger Kröger

Die skurrilsten Ereignisse 2017: Zu wenig stille Örtchen: Senator Ludger Hinsen prüfte im April die Wiedereröffnung der unterirdischen Toilette. Es war im Gespräch, die Anlage zu reaktivieren und barrierefrei herzurichten. Versuche, einen anderen Standort für ein Toilettenhäuschen rund um den Markt zu finden, seien am Denkmalschutz gescheitert. Erst im Herbst 2004 ließ die Stadt die Anlage für 95 000 Euro zuschütten.

Quelle: Silz Dirk
1-3 41 Bilder