Menü
Anmelden
Mehr Bilder Lübeck früher und heute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 03.01.2017

Lübeck früher und heute

Untertrave I: Die Untertrave hat heute für den Hafen keine wirtschaftliche Bedeutung mehr. Sie soll zur Flaniermeile umgestaltet werden. Die LHG verlegte ihren Sitz 2006 an den Skandinavienkai. An die Häuser 14 und 15 erinnert nichts mehr. Sie wurden kurz nach der Entstehung des Fotos abgerissen. Der Neubau verlängerte einfach den schlichten Nachkriegsbau. Heute prangt an seiner Wand ein Transparent: „Büroflächen frei“.

Quelle: Hanno Kabel

Gründungsviertel: Der Wiederaufbau nach dem Krieg veränderte das Bild der Altstadt. Um 1960 dokumentierte der Fotograf Karl Braune die Veränderungen. Nirgends waren sie so deutlich wie im Gründungsviertel. Der Blick von der Untertrave in die Fischstraße zeigte bis zur Marienkirche nur Neubauten. Die Hanse-Schule - auf der linken Straßenseite oberhalb der Geraden Querstraße - war Teil eines großen Berufsschulkomplexes, der das im nüchternen Backsteinstil neu gebaute Viertel prägte. Vor dem Krieg standen dort Kaufmannshäuser. Heute ist auch der Berufsschulbau Geschichte. 2013 wurde er abgerissen. Jetzt entsteht dort das neue Gründungsviertel - in Anlehnung an die Grundstücksparzellen der Vorkriegszeit.

Quelle: Karl Braune / Vintage Germany

Gründungsviertel: Zur Untertrave hin hat sich wenig verändert: Das Restaurant Hansa-Kogge und das Geschäft Sanitär Cruse sind einem Angelgeschäft und einem Westernstore gewichen. Und die Verkehrsschilder haben sich vermehrt. Die LN zeigen jeden Sonntag ein historisches Foto mit einem Vergleichsfoto von heute. 

Quelle: Hanno Kabel