Menü
Anmelden
Mehr Bilder Wie geht das mit der Rettungsgasse?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 12.12.2017

Wie geht das mit der Rettungsgasse?

Mit der "Rechte-Hand-Regel" können Sie sich merken, wie eine Rettungsgasse gebildet wird: Legen Sie die rechte Hand mit der Handinnenseite nach unten vor sich und zählen Sie am Daumen beginnend die Anzahl der Fahrspuren ab, die es auf Ihrem Autobahnabschnitt gibt. Immer zwischen Daumen und Zeigefinger wird die Rettungsgasse gebildet.

Quelle: Johannes Kalliauer/Wikipedia/http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Hier ein Beispiel, wo das gut geklappt hat - eine vorbildliche Rettungsgasse. Für ein Unfallopfer bedeutet das möglicherweise sehr viel: "Durch eine Rettungsgasse sind Einsatzkräfte bis zu 4 Minuten schneller und sicherer am Unfallort als über den Seitenstreifen", heißt es beim Bayrischen Landesfeuerwehrverband. "Das erhöht die Überlebenschancen der Unfallopfer um bis zu 40 Prozent!"

Quelle: TypeZero/Wikipedia/https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0

Schauen Sie sich diese Rettungsgasse an. Kann ein Krankenwagen hier vernünftig durchfahren?

Quelle: hfr