Menü
Anmelden
Wetter wolkig
20°/ 8° wolkig
Mehr Finanzen

Finanz-Nachrichten

Senioren, die schon seit Jahrzehnten Wohneigentümer sind, können sich freuen. Denn seitdem haben die Immobilienpreise fast überall in Deutschland kräftig zugelegt, zuletzt wieder seit 2010.

01.04.2019

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Spitzenverbände DIHK und BDI fordern einen schnellen Vollzug des EU-Austritts Großbritanniens. Die leidige Debatte um den Brexit müsse endlich ein Ende haben, fordern sie. Nur eine Sache finden die Verbandsvertreter gut.

22.03.2019

Die „Wirtschaftsweisen“, Beratergremium der Bundesregierung, sagen für 2019 ein geringeres Wachstum voraus, aber mehr Erwerbstätige. Zur möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank haben sie eine klare Meinung.

19.03.2019

Anlässlich der weltgrößten Reisemesse ITB äußert sich Tourismus-Staatssekretär Thomas Bareiß im RND-Interview. Er bestreitet, dass ist in Deutschland ein großes Problem mit „Overtourism“ gibt. Party-Tourismus allerdings sieht er kritisch.

07.03.2019

Gesetzlich Versicherte müssen immer häufiger Teile der Behandlungskosten selbst finanzieren. Im Bereich der Heilmittel sind die Zuzahlungen seit 2017 um fast ein Fünftel gestiegen. Und das könnte so weitergehen.

06.03.2019

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Gekaufte Bewertungen führen beim Online-Shopping in die Irre. Amazon hat sich gegen Anbieter kommerzieller Rezensionen gewehrt und hatte vor Gericht „überwiegend Erfolg“, wie eine Gerichtssprecherin sagte.

05.03.2019

Die Bundesregierung hatte die Entwicklung des Großraumfliegers A380 mit einem millionenschweren Darlehen an Airbus unterstützt. Jetzt muss der Bund zugeben: Ein Großteil des Geldes ist wohl weg. Es geht um Hunderte Millionen Euro.

04.03.2019

Bei der nächsten Wirtschaftskrise hätte die Europäische Zentralbank ein Problem: Sie könnte die Zinsen nicht weiter absenken, um die Konjunktur zu beleben. Ökonomen des Weltwährungsfonds haben nun eine Lösung gefunden – die ist radikal.

12.02.2019

Wer Geld von Deutschland ins Ausland überweisen will, wird immer stärker geschröpft. Wer etwa 1000 Euro nach Großbritannien überweisen will, zahlt inzwischen über 30 Euro Gebühren. Und einige davon sind für den Verbraucher noch nicht einmal sichtbar.

23.01.2019