Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Gesundheit Stiftung Warentest: Teure Bio-Wiener fallen im Test durch
Mehr Gesundheit Stiftung Warentest: Teure Bio-Wiener fallen im Test durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:19 25.09.2019
Dass gute Wiener Würstchen nicht immer teuer sein müssen, zeigen die Ergebnisse von Stiftung Warentest.
Hannover

Sie schmecken pur oder zum Kartoffelsalat, sind aus Schwein, Rind oder Geflügel: Stiftung Warentest testete jetzt 21 Wiener Würstchen, darunter auch Biovarianten.

Hohe Keimbefunde bei Alnatura

Eindeutiger Testverlierer sind die Geflügel-Wiener der Bio-Marke Alnatura. In den Würstchen wurde eine hohe Gesamtkeimzahl, viele Enterobakterien, die auf Hygienemängel hindeuten, und Milchsäurebakterien gefunden. Auf Nachfrage der Tester versicherte der Biohändler, dass die Keimfunde nur durch eine unterbrochene Kühlkette und/oder durch ein defekte Verpackung zustande gekommen sein könnten. Stiftung Warentest versichert allerdings, dass es sich im Test um drei unbeschädigte Verpackungen gehandelt habe und alle drei den gleichen Keimbefall aufgewiesen hätten. Eine durchgehende Kühlung wurde außerdem dokumentiert. Alnatura will nun die Produktion überprüfen.

Ebenfalls nicht überzeugend: In den Mühlenhof-Würstchen von Penny konnten gesättigte Mineralölkohlenwasserstoffe (Mosh) nachgewiesen werden, die sich im Körper anreichern können.

Auch lesen: Darf man Leitungswasser trinken? Stiftung Warentest zur Wasserqualität in Deutschland

Gut und günstig bei Aldi und Lidl

Testsieger ist das im Vergleich recht preisgünstige Bio Wiener Würstchen aus Schwein und Rind von Lidl. Das Urteil der Tester: Lidl zeigt, dass auch ein Bioprodukt nicht teuer sein muss und von guter Qualität sein kann. In Sachen Geschmack, Geruch und Aussehen erhielten die Mühlenwürstchen Wiener von Rügenwalder Mühle die besten Noten. Sie sind nur aus Schweinefleisch hergestellt und werden von einer essbaren Hülle aus Rinderkollagen umhüllt.

Unter den Geflügelwienern konnte die Eigenmarke Güldenhof von Aldi Nord überzeugen.

Auch interessant: Stiftung Warentest: Zu viel Zucker und Schadstoffe in Babybrei

Von Heidi Becker/RND

Eine junge Frau und ihr Neugeborenes sind in der vergangenen Woche nach einem Glukosetest gestorben. Schuld daran soll ein verunreinigter Glukosemix sein. Doch was ist ein Glukosemix eigentlich und wozu wird er verwendet?

24.09.2019

Herzkrankheiten gelten immer noch als reine Männersache. Dabei sind Frauen genauso gefährdet wie Männer - sie unterschätzen oft das Risiko für einen Herzinfarkt und erkennen die akute Gefahr viel zu spät. Vorbeugen ist daher besonders wichtig.

24.09.2019

Ein Vollbad tut Körper und Seele gut. Weniger gut ist es oft für die Haut, denn man setzt sie hohen Temperaturen und anschließend dem Rubbeln mit dem Handtuch aus. Was das zur Folge hat, erklären unsere Experten.

24.09.2019